powered by Motorsport.com

Sato: "Bald ein Lächeln in meinem Gesicht"

Noch hat Takuma Sato keinen Vertrag für die IndyCar-Saison 2012 in der Tasche, aber vieles deutet auf Rahal/Letterman/Lanigan Racing hin

(Motorsport-Total.com) - Noch steht nicht fest, für welches IndyCar-Team Takuma Sato in der kommenden Saison an den Start gehen wird. Vergangene Woche in Sebring saß der 34-jährige Japaner für die Honda-Mannschaft erstmals am Steuer des neuen Dallara DW12. Rahal/Letterman/Lanigan Racing (RLLR), die 2012 mit Honda-Power antreten werden, gelten als eine logische Sato-Wahl, aber der Ex-Formel-1-Pilot hält sich noch bedeckt.

Takuma Sato

Takuma Sato schätzt seine IndyCar-Zukunft sehr positiv ein Zoom

"Ganz ehrlich, bis nicht alles endgültig aussortiert ist, ist es schwer zu sagen, wo ich fahren werde", äußerte Sato gegenüber 'Speed.com'. Doch natürlich fühle er sich "geehrt, dass ich für den Herstellertest angefordert wurde. Die Reise von Japan nach Sebring dauerte eineinhalb Tage, aber es hat sich gelohnt. Es war hektisch, wir wollen für das kommende Jahr vorbereitet sein."

Die engen Beziehungen zwischen Honda und Sato sind bestens bekannt. Als sein bisheriger IndyCar-Arbeitgeber KV Racing vor einigen Wochen bekannt gab, dass man 2012 mit Chevy-Power antreten werde, trat angeblich in letzter Minute Honda auf den Plan. So ist zu erwarten, dass die Kombination Sato und RLLR für die IndyCar-Saison 2012 eine hohe Wahrscheinlichkeit besitzt.

"Die Dinge entwickeln sich positiv", deutet Sato an. "Ich bin sehr optimistisch, dass ich bald ein großes Lächeln in meinem Gesicht haben könnte." Bobby Rahals letzte IndyCar-Vollzeitsaison als Teamchef war im Jahr 2008, aber der dreifache IndyCar-Champion machte nie einen Hehl aus seinen Comeback-Ambitionen.