Startseite Menü

Offiziell: Kanaan verlässt Andretti!

Die Wege von Tony Kanaan und Michael Andretti trennen sich: Der Vertrag mit dem 35-jährigen Brasilianer wurde aufgelöst - wo fährt Kanaan 2011?

(Motorsport-Total.com) - Die Scheidung ist durch: Tony Kanaan wird nach den Informationen von 'SpeedTV' das Team von Michael Andretti mit sofortiger Wirkung verlassen. Damit geht eine der längsten aktuellen IndyCar-Ehen in die Brüche, denn Kanaan fuhr seit der Saison 2003 für die Andretti-Familie. 2004 gewann er den IndyCar-Titel.

Tony Kanaan

Michael Andretti und Tony Kanaan gehen nun auch offiziell getrennte Wege Zoom

"Es ist sehr enttäuschend und ich bin mit einigen Dingen nicht einverstanden, bin aber auch nicht sauer", wird Kanaan zitiert. "Hier war neun Jahre lang meine Familie, aber so ist das Leben. Nun ist es Realität und ich muss ein neues Zuhause finden." Dies könnte im Team von Gil de Ferran liegen, auch KV Racing und Newman/Haas bemühen sich offenbar intensiv um den IndyCar-Routinier.

Die Trennung wurde seitens Andretti Autosport bestätigt: "Es ist schwer zu glauben, dass Tony Kanaan nicht länger für uns fahren wird", ließ Teambesitzer Michael Andretti verlauten. "Aber nach der Unterzeichnung dieser Vereinbarung ist dies jetzt Realität." Hintergrund ist natürlich der Rückzug von Kanaan-Sponsor 7-Eleven, der Anfang des Monats durchgesickert war.

Sicher ist jedoch, dass der 35-Jährige weiter IndyCars fahren möchte. "Ich weiß, dass jetzt ein paar Leute denken, sie könnten sich meine Dienste nicht leisten, aber mir geht es nicht um Geld", versichert Kanaan. "Ich will ein gutes Team und ich will Rennen gewinnen." Insofern ist zumindest in der Theorie auch eine Rückkehr zu Andretti nicht völlig undenkbar.

"Das klingt jetzt vielleicht verrückt, aber wenn ich einen guten Sponsor finde und es meine beste Option ist, diesen Sponsor zu Michael zu bringen, dann werde ich das tun." Denn das Andretti-Team will auch 2011 mit vier Autos antreten. Danica Patrick und Marco Andretti sind sicher, um die Zukunft von Ryan Hunter-Reay gibt es noch ein paar Fragezeichen. Als vierter Kandidat hat Graham Rahal die Favoritenrolle.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club

Neueste Diskussions-Themen