Startseite Menü

Nummer drei: Lotus steigt als Motorenhersteller ein!

Der Nächste bitte: Wenige Tage nach Chevrolet gab auch Lotus seinen offiziellen IndyCar-Einstieg als Motorenlieferant bekannt - 2011 schon drei Autos

(Motorsport-Total.com) - Nach Honda und Chevrolet wird die IndyCar-Serie ab der Saison 2012 einen dritten Motorenhersteller vorweisen können. Lotus wird für das Next-Generation IndyCar nicht nur ein eigenes Aero-Kit entwerfen, sondern auch ein eigenes Triebwerk anbieten. Dies wurde am Donnerstagabend in Los Angeles bekannt gegeben.

Takuma Sato

Lotus macht ernst: Ab 2012 kommt ein eigener Lotus-Bolide für die IndyCars Zoom

"In der Saison 2012 werden die IndyCar-Teams die Möglichkeit haben, in einem IndyCar mit einem Lotus-Motor und einem Lotus-Bodykit anzutreten", kündigte Lotus-Chef Dany Bahar an. Seine Begründung: "Wir wollen nicht einfach nur einen Sticker auf ein Auto kleben, dessen Entwicklung wir nicht beeinflussen können. Wir wollen mit den ganz großen Jungs kämpfen."

Den ersten Schritt in die IndyCar-Serie unternahm Lotus in der abgelaufenen Saison 2010 mit Takuma Sato und KV Racing. "Es war ein einziges Auto und ein Hineinschnuppern. Wir wollten die IndyCar-Serie verstehen lernen und uns anschauen, ob hier eine Möglichkeit besteht, ein echter Wettbewerber zu werden. Daher kommt nun diese Entscheidung. Wir glauben an die Serie, sie entwickelt sich bestens und passt zu unserer US-Strategie, dem größten Lotus-Markt weltweit."

Eine genaue Spezifizierung der Maschine wird folgen. Obwohl in Los Angeles nicht explizit erwähnt, dürfte es sicher sein, dass Cosworth dieses Lotus-Triebwerk bauen wird. Schließlich sitzt KV-Mitbesitzer Kevin Kalkhoven auch in der Chefetage von Cosworth. Zudem wird Lotus sein IndyCar-Engagement zusammen mit KV Racing schon 2011 weiter ausbauen: "Wir werden nächste Saison drei oder mehr Autos mit unserer Lackierung sehen", versprach Bahar.

Durch Lotus ist neben Asien (Honda) und den USA (Chevrolet) nun auch Europa fest auf der IndyCar-Landkarte vertreten. "Lotus ist ein weltweit anerkannter Name im Rennsport", freute sich IndyCar-Chef Randy Bernard. "Wir fühlen uns geehrt, dass Lotus sich unsere Serie ausgesucht hat." Drei verschiedene Motoren und mindestens drei unterschiedliche Aero-Kits: Die IndyCar-Saison 2012 verspricht schon weit vor ihrem Start einiges!

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
25.11. 23:00
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Das neueste von Motor1.com

Elektrifizierung: Wo stehen die wichtigsten Marken?
Elektrifizierung: Wo stehen die wichtigsten Marken?

Alle BMW M-Modelle im Überblick
Alle BMW M-Modelle im Überblick

Neuheiten 2018, 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick
Neuheiten 2018, 2019, 2020: Alle neuen Autos im Überblick

Die Neuheiten der Los Angeles Auto Show 2018 (Update)
Die Neuheiten der Los Angeles Auto Show 2018 (Update)

Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler
Ford GT (2018): Wir fahren den 647-PS-Supersportler

Honda CR-V Hybrid im Test
Honda CR-V Hybrid im Test