Startseite Menü

Munoz hat es geschafft: Stammcockpit bei Andretti

Carlos Munoz ist der vierte Andretti-Stammpilot für die IndyCar-Saison 2014: Der 21-jährige Kolumbianer war die Überraschung des diesjährigen Indy 500

(Motorsport-Total.com) - Er war die große Überraschung beim diesjährigen Indy 500. Von Beginn an fuhr Carlos Munoz in der gesamten Trainingswoche vorne mit, qualifizierte seinen Andretti-Chevrolet in Reihe eins und als der IndyCar-Saisonhöhepunkt nach 200 Runden unter Gelber Flagge zu Ende ging, war er Zweiter. Nun bekam Munoz für die Saison 2014 das vierte IndyCar-Stammcockpit bei Andretti-Autosport. "Ich kann gar keine Worte finden, um auszudrücken, wie ich mich gerade fühle", sagte der 21-jährige Kolumbianer.

Carlos Munoz

Carlos Munoz wird 2014 einen Andretti-Honda fahren Zoom

Doch das war noch nicht alles. Nach dem Indy 500 sprang er in Toronto kurzfristig für den verletzten Ryan Briscoe (Panther-Chevy) ein und fuhr zudem auch noch das IndyCar-Saisonfinale in Fontana, als sich Ernesto Viso (Andretti-Chevy) krank meldete. Trotzdem wird Munoz in der Saison 2014 um den Rookie-Titel kämpfen können. In der abgelaufenen Saison wurde er Gesamtdritter bei den IndyLights, dabei erzielte er fünf Pole-Positionen und vier Rennsiege.

"Carlos hat sich in diesem Jahr massiv verbessert", sagte Michael Andretti. "In Indy und in Fontana hat er sein außergewöhnliches Potenzial gezeigt. Wir freuen uns darauf, ihn als Vollzeitpiloten begrüßen zu können und sehen uns an, was er für 2014 auf Lager hat. Wir vertrauen darauf, dass er seine Erfolge bei den IndyLights für seine IndyCar-Karriere mitnehmen kann." Los ging es bereits in dieser Woche mit den ersten Testfahrten in Sebring.


Fotostrecke: Best-of-IndyCars 2013

"Ich freue mich darauf, dass es jetzt weitergeht", sagte Munoz. "Für mich wird damit ein Traum wahr und ich muss mich bei Michael Andretti und dem gesamten Team für diese Chance bedanken. Ich weiß, dass nun eine Menge Arbeit für mich ansteht, aber ich bin bereit dafür. Ich habe mein erstes großes Ziel erreicht, denn nun bin ich ein Teil dieses Teams und sie glauben an mich. Ich möchte dieses Vertrauen mit guten Resultaten zurückzahlen."

Damit dürfte das Andretti-Lineup für die Saison 2014 komplett sein: Ryan Hunter-Reay, Marco Andretti und James Hinchcliffe standen als Stammpiloten schon länger fest. Die Chancen, dass Ernesto Viso zurückkehren wird, sind hingegen sehr gering. Mit Munoz und Juan Pablo Montoya (Penske-Chevrolet) werden damit in der kommenden Saison zwei Kolumbianer bei den IndyCars fahren.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE