powered by Motorsport.com
  • 28.05.2022 · 10:26

  • von Andre Wiegold, Co-Autor: David Malsher-Lopez

IndyCar-Team McLaren-SP verlängert langfristig mit Pato O'Ward

McLaren-SP und Pato O'Ward werden in der IndyCar-Serie langfristig zusammenarbeiten - Der Mexikaner hat einen Vertrag bis Ende 2025 unterschrieben

(Motorsport-Total.com) - Pato O'Ward und das IndyCar-Team McLaren-SP haben die Vertragsverhandlungen erfolgreich beendet. Vor dem Indy 500 2022 hat der Mexikaner ein neues Arbeitspapier beim Rennstall unterschrieben, das bis zum Ende der Saison 2025 gilt. Damit bleibt O'Ward langfristig ein Teil des IndyCar-Programms von McLaren.

Patricio O'Ward

Patricio O'Ward bleibt McLaren-SP in der IndyCar-Serie treu Zoom

Als O'Ward im Barber Motorsports Park seinen ersten Saisonsieg einfuhr, hatte er bereits fortgeschrittene Gespräche mit McLaren bestätigt. Der IndyLights-Meister der Saison 2018 ist seit 2020 Teil des Teams und holte in seiner Rookie-Saison vier Podien, eine Poleposition und den vierten Platz in der Gesamtwertung. Das reichte dafür, zum Rookie des Jahres ausgezeichnet zu werden.

Im vergangenen Jahr hat O'Ward seine beiden ersten IndyCar-Siege in Texas und Detroit eingetütet. Dazu kamen drei weitere Polepositions. Mit seiner Konstanz war der 23-Jährige bis zum letzten Rennen der Saison 2021 ein waschechter Titelkandidat, jedoch wurde er letztlich vom Spanier Alex Palou geschlagen. O'Ward landete hinter Josef Newgarden auf Rang drei.

Aktuell liegt O'Ward mit einem Sieg und einem fünften Platz in Long Beach auf Rang sieben der Meisterschaft. In St. Petersburg, Texas und auf dem Indianapolis-Rundkurs schaffte er es nicht in die Top 10. Auch im Langstrecken-Sport hat sich O'Ward gemacht. Im Januar holte er bei den 24h von Daytona im LMP2-Auto von Dragonspeed seinen zweiten Klassensieg. Er teilte sich das Auto mit Colton Herta, Devlin DeFrancesco und Eric Lux.


Indy 500 2022: So lief das Qualifying!

Die wichtigsten Fakten zur Qualifikation beim Indianapolis 500 der IndyCar-Serie 2022: Pete Fink und Stefan Ehlen analysieren das Indy 500!

McLaren-SP-Präsident Taylor Kiel sagt: "Wir freuen uns im Team, Pato langfristig an Bord zu haben. Er ist ein wichtiges Teil für unsere Pläne hier bei McLaren-SP. Seine Energie und Arbeitsmoral sind ansteckend. Wir sehen seine Entwicklung, seit er ins Team gekommen ist. Wir freuen uns, auf dieses Fundament aufbauen zu können, um die Leistung zu steigern und unsere gemeinsamen Ziele in den kommenden Jahren zu erreichen."

McLaren-Geschäftsführer Zak Brown fügt hinzu: "Pato ist wichtig für McLarens Zukunft in der IndyCar-Serie und wir freuen uns, dass er in den kommenden Jahren eine Schlüsselrolle einnehmen wird. Er ist ein sehr talentierter Fahrer, der schon gezeigt hat, was er in der IndyCar-Serie erreichen kann. Ich freue mich darauf, zu sehen, wie er den nächsten Schritt in seiner vielversprechenden Karriere machen wird."

Patricio O'Ward

Patricio O'Ward hat laut den McLaren-Strippenziehern eine große Zukunft vor sich Zoom

Ende 2021 hatte O'Ward noch mit einem Wechsel in die Formel 1 geliebäugelt, hätte der Mexikaner eine Chance bekommen. Er sprach davon, "noch zwei Jahre Zeit zu haben", um es in die Königsklasse zu schaffen. Mit dem langfristigen IndyCar-Vertrag bei McLaren im Gepäck, scheint dieser Traum nun erst einmal geplatzt zu sein.

Neueste Kommentare

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Mexiko-Stadt

14. Januar

Qualifying Sa. 04:25 Uhr
Rennen Sa. 08:25 Uhr live auf ran.de

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!