Startseite Menü

Indy 500: Townsend Bell für Sam Schmidt und Ganassi

(Motorsport-Total.com) - Alex Lloyd steuerte 2009 beim Indy 500 einen Dallara-Honda mit der Startnummer 99, der gemeinsam von Sam Schmidt Motorsports und Chip Ganassi Racing eingesetzt wurde. Diese Zusammenarbeit geht im Mai 2010 in eine weitere Runde.

Dann jedoch mit einem neuen Piloten, da der Brite Lloyd mittlerweile ein heißer Kandidat für ein Newman/Haas-Stammcockpit ist. Doch der Schmidt/Ganassi-Pilot steht bereits fest: Townsend Bell wird das Auto fahren. Es ist die vierte Indy-500-Teilnahme für den 34-Jährigen, der im Vorjahr in einem KV-Dallara immerhin Vierter wurde.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Folgen Sie uns!

Das neueste von Motor1.com

50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS
50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS

Alle BMW M-Modelle im Überblick
Alle BMW M-Modelle im Überblick

Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern
Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern

Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse
Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse

Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor
Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor

Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse
Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse