Startseite Menü

Erstes Indy-Training: Newgarden macht die Pace

Rookie Josef Newgarden (Fisher-Honda) war im ersten Freien Training zum 96. Indy 500 der Schnellste - Dragon-Duo Bourdais/Legge muss weiter bangen

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Rookie-Tag am Donnerstag wurde am Samstag der offizielle Trainingsbetrieb im Vorfeld der 96. Ausgabe der 500 Meilen von Indianapolis aufgenommen. Bei leicht bewölktem Himmel und 22 Grad Außentemperatur verlief das sechsstündige erste Freie Training ohne nennenswerte Zwischenfälle.

Josef Newgarden

Josef Newgarden war im ersten Freien Training zum Indy 500 der Schnellste Zoom

Josef Newgarden (Fisher-Honda) umrundete das legendäre 2,5-Meilen-Oval in 40.863 Sekunden (220,250 Meilen pro Stunde) am schnellsten. Der Rookie brannte seine Bestzeit eine Stunde vor Schluss der Session in den Asphalt, führte aber auch schon zuvor das Klassement an. Der letztjährige Indy-Pechvogel J.R. Hildebrand (Panther-Chevy) war ihm am dichtesten auf den Fersen, konnte im Gegensatz zu Newgarden die 220-Meilen-Marke aber nicht knacken.

Bis zum siebten Freien Training am Freitag, dem sogenannten "Fast Friday", fahren die Turbo-Motoren der drei Hersteller Chevrolet, Honda und Lotus mit dem normalen Ladedruck für Superspeedways. Am kommenden Wochenende (Fast Friday, Pole Day und Bump Day) wird der Ladedruck erhöht, was sich in einem Anstieg der Durchschnittsgeschwindigkeiten im Bereich von vier bis fünf Meilen pro Stunde niederschlagen sollte.

Helio Castroneves, Ryan Briscoe, Will Power

Das Penske-Trio Power, Castroneves, Briscoe eröffnete den Fahrbetrieb Zoom

Die großen Teams hielten sich am Eröffnungstag des offiziellen Trainingsbetriebs noch zurück. Das Penske-Trio Will Power, Helio Castroneves und Ryan Briscoe ließ es sich aber nicht nehmen, die Session pünktlich um 12:00 Uhr Ortszeit (18:00 Uhr MESZ) in Dreierformation zu eröffnen. Nach sechs Stunden war Castroneves als Siebter der Zeitenliste der schnellste Vertreter dieses Trios. Power (14.) und Briscoe (16.) ließen es mit Positionen im Mittelfeld ruhig angehen.

IndyCar-Champion Dario Franchitti (Ganassi-Honda) reihte sich mit der Target-Jubiläums-Startnummer 50 auf Platz 18 knapp vor Indy-Greenhorn Rubens Barrichello (KV-Chevrolet; 20.) ein. Barrichellos langjähriger Formel-1-Kontrahent Jean Alesi, der im Fan-Force-Lotus am Freitag die ersten zwei Stufen des Rookie-Programms nachholte, fuhr auf Platz 25. Insgesamt setzten am Samstag 26 Piloten eine Zeit, wobei Andretti-Pilot Marco Andretti (22.) im von AFS/Andretti eingesetzten Auto seines Teilzeit-Teamkollegen Sebastian Saavedra saß.


Fotos: Indy 500, 1. Freies Training


Während Alesi und HVM-Pilotin Simona de Silvestro (26.) mit ihren Lotus-befeuerten Boliden auf die Strecke gingen, musste das Dragon-Duo Sebastien Bourdais und Katherine Legge tatenlos zusehen. Der im Hintergrund schwelende Streit um die Motoren wird einen Fahrbetrieb frühestens Anfang kommender Woche zulassen. Bourdais und Legge hoffen dann mit Chevrolet-Motoren ausrücken zu können.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Das neueste von Motor1.com

GEV baut einen Pick-up-Traum für Abenteurer
GEV baut einen Pick-up-Traum für Abenteurer

Vergessene Studien: Suzuki Hayabusa Sport (2002)
Vergessene Studien: Suzuki Hayabusa Sport (2002)

Bundespolizei fährt Land Rover Discovery
Bundespolizei fährt Land Rover Discovery

Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen
Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen

Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny
Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny

Heel Tread: Coole Socken für Autofans
Heel Tread: Coole Socken für Autofans

Motorsport-Total.com auf Twitter