Startseite Menü

Grosjean startet in der GT1-WM

Ex- Formel-1-Fahrer Romain Grosjean hat eine neue sportliche Heimat gefunden: Der Franzose tritt 2010 für das Matech-Team in der GT1-WM an

(Motorsport-Total.com) - Die Formel-1-Karriere von Romain Grosjean begann im Sommer 2009, nachdem sich das Renault-Team von Nelson Piquet jr. getrennt hatte. Sehr lange durfte sich Grosjean aber nicht über den Status als Grand-Prix-Stammfahrer freuen, denn zur neuen Saison fand der junge Franzose kein Cockpit mehr in der Formel 1. Stattdessen geht Grosjean in diesem Jahr in der neuen GT1-WM an den Start.

Romain Grosjean

Der frühere Formel-1-Fahrer Romain Grosjean fährt 2010 in der neuen GT1-WM Zoom

Der 23-Jährige wurde sich mit dem Schweizer Matech-Team einig, das sich 2010 einerseits an der GT1-Meisterschaft, andererseits auch an den 24 Stunden von Le Mans beteiligt. Eigentlich hatte sich die Mannschaft um Teamchef Martin Bartek bereits mit dem ehemaligen Formel-1-Piloten Enrique Bernoldi eingelassen, doch dessen Engagement bei Matech kam letztendlich doch nicht zustande.#w1#

Dadurch erhielt Grosjean seine Chance, sich im GT-Sportwagen zu beweisen. "Wie jeder Rennfahrer bin ich glücklich, wenn ich ein Lenkrad in den Händen halten kann", lässt der Youngster ausrichten. "Als Mitglied des Teams von Martin Bartek habe ich Gelegenheit, ein neues Einsatzgebiet und eine aufstrebende neue Disziplin zu entdecken", kommentiert Grosjean seinen Wechsel in den GT-Sport.

"Dass die GT1-Kategorie jetzt den WM-Status besitzt, ist eine tolle Herausforderung, die ich mit großer Motivation annehme. Ich weiß, dass das Team im Hinblick auf diese Meisterschaft sehr viel am Ford GT1 gearbeitet hat, und ich hoffe, zusammen mit Thomas Mutsch eine schlagkräftige Mannschaft mit Aussicht auf Podestplätze zu bilden. Wir werden alles daran setzen, dieses Ziel zu erreichen."

Teamchef Bartek teilt die Vorfreude seines neuen Piloten: "Die Verpflichtung von Romain Grosjean bildet ein klares Plus für unser Team", so das Teamoberhaupt. "Romain ist jung, zudem hat er bereits zahlreiche Siege und Titel im Formelwagen-Sektor errungen. Diese Resultate haben ihm die Türen zur Formel 1 geöffnet", meint Bartek im Hinblick auf die Karriere des 23-jährigen Rennfahrers.

"Angesichts seiner Erfahrung und seiner Schnelligkeit, kombiniert mit den Qualitäten von Thomas Mutsch, dürfen wir mit großer Zuversicht in die Zukunft zu blicken", findet Bartek. Noch hat das Matech-Team allerdings einige Tage Zeit, um sich auf die neuen Herausforderungen vorzubereiten: Die GT1-WM startet erst am 17. April 2010 in Abu Dhabi in ihre vielbeachtete Premierensaison.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!