powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Melker wechselt zu Ocean in die GP2

Der Niederländer Nigel Melker hat das Ocean-Team bei den Testfahrten von sich überzeugt und sich damit ein GP2-Cockpit für 2012 gesichert

(Motorsport-Total.com) - Nigel Melker erklimmt im kommenden Jahr die nächste Stufe der Karriereleiter. Der 20-Jährige, der 2011 für Mücke sowohl in der Formel-3-Euroserie als auch in der GP3 gefahren ist, stiegt im kommenden Jahr in die GP2 auf. Nach seiner überzeugenden Vorstellung bei den Testfahrten in Barcelona, wo Melker mit der drittbesten Zeit am ersten Tag überraschte, hat sich das portugiesische Ocean-Team die Dienste des Niederländers gesichert.

Nigel Melker

Nigel Melker hat den Sprung in die GP2 geschafft Zoom

"Ich bin begeistert, dass ich in der nächsten Saison in der GP2-Serie fahren kann", sagt Melker. "Die letzte Saison in der GP3 hat mir wirklich dabei geholfen, zu reifen und ein kompletterer Fahrer zu werden." Nachdem er im Premierenjahr der GP3 nur 23. der Meisterschaft geworden war, steigerte sich der 20-Jährige in diesem Jahr deutlich. Gleich den ersten Saisonlauf konnte er gewinnen, mit vier weiteren Podiumsplatzierungen belegte er am Ende Gesamtrang drei.

"Nigel hat seine Qualitäten in der Euroserie und der GP3 unter Beweis gestellt." Tiago Monteiro

Auch in der Euroserie feierte der Niederländer Erfolge. Dass er trotz vier Laufsiegen in der Endabrechnung nur Vierter wurde, lag hauptsächlich daran, dass Melker das Rennwochenende in Silverstone wegen einer Terminüberschneidung mit der GP3 verpasste. Auch seine neuer Teamchef, der frühere Formel-1- und jetzige WTCC-Fahrer Tiago Monteiro, ist vom Talent seines Schützlings überzeugt: "Nigel hat seine Qualitäten in der Euroserie und der GP3 unter Beweis gestellt."


Fotos: Formel-3-Euroserie in Hockenheim


"Wir waren sehr zufrieden mit seinen Leistungen am GP2-Testtag in Barcelona und glauben, dass sich diese Zusammenarbeit positiv auf die Mannschaft auswirkt und wir um Siege fahren können", so der Portugiese. Trotz der bisher bescheidenen Erfolgsbilanz von Ocean, die erst zwei Siege in der GP2 aufweist, ist Melker sicher, die richtige Wahl getroffen zu haben: "Das Team hat großen Ehrgeiz, sein Niveau anzuheben. Ich glaube wir können gemeinsam viel erreichen."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - DTM
24.05. 19:25
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
25.05. 12:30
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
01.06. 19:30
Motorsport - Porsche GT Magazin
02.06. 23:00
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
08.06. 11:45

Aktuelle Bildergalerien

W-Series Zolder 2019
W-Series Zolder 2019

Formel 2 2019: Barcelona
Formel 2 2019: Barcelona

W-Series in Hockenheim 2019
W-Series in Hockenheim 2019

Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!
Die Formel E 2018/19: Acht Rennen, acht verschiedene Sieger!

Formel 2 2019: Baku
Formel 2 2019: Baku

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Das neueste von Motor1.com

Vergessene Studien: Lotec C1000 (1995)
Vergessene Studien: Lotec C1000 (1995)

BMW M2 CS mit größerem Heckspoiler erwischt
BMW M2 CS mit größerem Heckspoiler erwischt

7 neue Autos im EuroNCAP-Crashtest 2019
7 neue Autos im EuroNCAP-Crashtest 2019

Kia Sportage (2019): Alle Diesel mit Mildhybrid
Kia Sportage (2019): Alle Diesel mit Mildhybrid

Land Rover Discovery Sport (2019): Üppiges Facelift
Land Rover Discovery Sport (2019): Üppiges Facelift

Aston Martin DBS Superleggera On Her Majesty's Secret Service
Aston Martin DBS Superleggera On Her Majesty's Secret Service
Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Aktuelle Formelsport-Videos

Warum Alonso und McLaren in Indy versagt haben
Warum Alonso und McLaren in Indy versagt haben

Stock-Block-Motor von Mercedes beim Indy 500
Stock-Block-Motor von Mercedes beim Indy 500

Indy 500 2019: Highlights Shootouts
Indy 500 2019: Highlights Shootouts

Indy 500 2019: Highlights
Indy 500 2019: Highlights "Fast Friday"

Indianapolis Grand Prix in 30 Minuten
Indianapolis Grand Prix in 30 Minuten