powered by Motorsport.com
  • 13.09.2010 · 14:00

Maldonado im Interview: "Es gibt reichlich Interesse"

Rapax-Fahrer Pastor Maldonado über seinen Titelgewinn in der GP2-Serie, die Arbeit seines Teams und die Aussichten für seine Zukunft

(Motorsport-Total.com) - Seine beeindruckende Konstanz brachte ihm den Titel ein: Pastor Maldonado drückte der GP2-Saison 2010 seinen Stempel auf und krönte sich vorzeitig zum neuen Meister der Nachwuchsserie. Beim vorletzten Event im italienischen Monza konnte die Konkurrenz nicht genug Punkte sammeln, um den aus Venezuela stammenden Rennfahrer noch vom Thron zu stürzen, weshalb Maldonado das große Saisonfinale in Abu Dhabi entspannt angehen kann. Entsprechend zufrieden ist der 25-Jährige.

Pastor Maldonado

So sieht ein frischgebackener Titelträger der GP2-Serie aus: Pastor Maldonado Zoom

Frage: "Pastor, du bist der GP2-Titelträger 2010. Wie hört sich das an?"
Pastor Maldonado: "Ich freue mich natürlich sehr. Wir haben sehr hart gearbeitet, um diese Meisterschaft für uns zu entscheiden. Es ist logischerweise etwas Besonderes, hier in Monza zu gewonnen. Mein Team stammt aus Italien und für mich fühlt es sich an wie mein Zuhause."#w1#

"Mit der harten Arbeit, die wir in dieser Saison geleistet haben, bin ich sehr zufrieden. Wir hatten ein sehr konkurrenzfähiges Jahr und es ist spitze, bislang sechs Rennen gewonnen zu haben. Ich hoffe nur, dass wir auch in Abu Dhabi noch konkurrenzfähig sein werden."

"Wir müssen uns weiterhin konzentrieren, denn wir haben es schließlich auch noch auf den Teamtitel abgesehen. Es geht eng zu mit Addax und ART. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir das packen können."

"Der Unterschied ist in diesem Jahr ganz klar das Team." Pastor Maldonado

Frage: "Deine Geschwindigkeit hattest du vor dieser Saison schon mehrfach aufgezeigt, doch der letzte Schritt fehlte bislang stets. Was ist in diesem Jahr anders?"
Maldonado: "Der Unterschied ist in diesem Jahr ganz klar das Team. Sie sind eine sehr starke Mannschaft und wir arbeiten sehr gut zusammen."


Fotos: GP2 in Italien


"Ich denke, unser kompaktes Team machte den Unterschied - vor allem schon zu Beginn der Saison bei den Wintertests. Als ich die Jungs derart arbeiten sah, war ich ganz zuversichtlich, was das Siegen anbelangte."

Frage: "Du hast schon mit dem Vorgängerteam zusammen gearbeitet. Was ist nun anders?"
Maldonado: "Das Team ist noch recht jung, die Hälfte des Rennstalls ist neu. Wir haben neue Mechaniker und Ingenieure an Bord. Wir konzentrieren uns mehr und man hat viel Vertrauen in mich. Die Jungs waren schnell bei den Boxenstopps und hatten gute Strategien."

"Alles lief prima und das hat den Unterschied ausgemacht. Die neuen Ingenieure stammen aus dem GT-Sport und sehen die Dinge vielleicht etwas anders als GP2-Ingenieure. Das hat bestimmt auch einen Unterschied gemacht. Sie finden neue Wege und sind konstant, weil sie lange Rennen kennen."

"Der nächste Monat wird gewiss sehr interessant..." Pastor Maldonado

Frage: "Du bist nun GP2-Titelträger. Wie wird das dein Leben verändern?"
Maldonado: "Es wird nun sicher besser in Bezug auf die Formel 1. Der nächste Monat wird gewiss sehr interessant, denn wir machen überaus viel Druck - sogar mein Land."

"Das alles hilft sehr dabei, eine gute Chance in der Formel 1 zu bekommen. Ich denke, ich könnte dort sehr gut abschneiden. Wir arbeiten daran, in ein gutes Team zu gelangen, damit ich mein Bestes geben kann. Der Titel ist wichtig und vielsagend. Mit diesem Argument aufzusteigen, ist klasse."

Frage: "Hast du in der Formel 1 bereits etwas fixiert?"
Maldonado: "Nicht im Moment, nein. Wir arbeiten allerdings bereits seit zwei bis drei Monaten an dieser Geschichte. Bislang galt unsere Konzentration aber natürlich hauptsächlich der GP2."

"Noch haben wir also nichts an der Hand. Wir haben schon mit einigen Teams gesprochen und es gibt auch reichlich Interesse. Jetzt wird es für mich darum gehen, das beste Cockpit für meine Zukunft zu finden."

Formel E powered by Ran.de

Formel-E-Livestream

Nächstes Event

Italien / Rom

10. - 11. April

Qualifying 1 Sa 11:45 Uhr
Rennen 1 Sa 15:30 Uhr
Qualifying 2 So 08:45 Uhr
Rennen 2 So 12:30 Uhr
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!