Startseite Menü

Lotus verlängert Vertrag mit Calado

James Calado startet auch 2013 für Lotus in der GP2 - Sein Ziel: möglichst viele Rennsiege und der Gewinn der Meisterschaft

(Motorsport-Total.com) - Die Zusammenarbeit zwischen James Calado und Lotus geht 2013 in ihr drittes Jahr. Nachdem der Brite 2011 für Lotus in der GP3 gestartet war, feierte er in der vergangenen Saison sein Debüt für den Rennstall in der GP2. Zwei Rennsiege und zwei Pole-Positions qualifizierten den "Rookie des Jahres" für eine weitere Saison bei den Schwarz-Goldenen.

James Calado

James Calado möchte 2013 mit Lotus "so viele Rennen wie möglich gewinnen" Zoom

"Ich fühle mich privilegiert Teil dieses Projekts zu sein und die Unterstützung von großartigen zu genießen, ohne die dies nicht möglich wäre", sagt Calado. "In Sachen Geschwindigkeit haben wir 2012 gezeigt, dass wir mit Pole-Positions und ein paar Siegen vorn mit dabei sind. Jetzt, wo ich das Auto, die Reifen und das Team kenne, erwarte ich schnell zu sein und so viele Rennen wie möglich zu gewinnen."

Teamchef Frederic Vasseur ergänzt: "Nach einem herausragenden ersten Jahr, was Teil seines Aufstiegs von der GP3 gewesen ist, ist James nun im dritten Jahr ein Lotus-Fahrer. 2012 hat James in der GP2 einiges erreicht. Dank der Unterstützung seines Umfelds, das es uns ermöglicht, harmonisch und zuversichtlich zusammenzuarbeiten, gehen wir 2013 mit einem klaren Ziel an: Meister zu werden."

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Aktuelle Formelsport-Videos

Formel E: So funktioniert der neue
Formel E: So funktioniert der neue "Attack Mode"

Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven
Crash von Sophia Flörsch aus allen Perspektiven

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

Folgen Sie uns!