powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Palmer und Nasr 2013 für Carlin am Start

Das GP2-Team von Carlin für die Saison 2013 steht: Jolyon Palmer und Felipe Nasr werden im kommenden Jahr für das britische Team antreten

(Motorsport-Total.com) - Carlin hat seine Fahrer für die GP2-Saison 2013 gefunden. Jolyon Palmer und Felipe Nasr werden für den britischen Rennstall in der Nachwuchsserie an den Start gehen. Für den 21-jährigen Palmer wird es die dritte Saison in der GP2 sein. Nachdem er 2011 bei Arden noch nicht beeindruckte und seine Rookie-Saison ohne Punkte abschloss, gelang ihm in diesem Jahr bei iSport eine deutliche Leistungssteigerung.

Jolyon Palmer

Monaco-Sieger Jolyon Palmer fährt 2013 für Carlin in der GP2 Zoom

Diese gipfelte im Sprintrennen von Monaco mit dem Sieg, später in der Saison fuhr der Sohn des früheren Formel-1-Piloten Jonathan Palmer in Silverstone und Monza als Dritter erneut auf das Podium. In der Gesamtwertung belegte er Rang elf. "Ich freue mich, 2013 für Carlin zu fahren. Das Team hat in diesem Jahr in seiner zweiten Saison in der GP2 eine gute Pace gezeigt und will darauf im kommenden Jahr aufbauen", sagt Palmer. "Ich möchte um die Meisterschaft kämpfen. Dazu sollten wir in der Lage sein."

Teamkollege von Palmer wird der 20-jährige Nasr. Für den Brasilianer ist es eine Rückkehr in das Team, mit dem er 2011 die britische Formel-1-Meisterschaft gewann. Nasr war einer der großen Aufsteiger der GP2-Saison 2012. Bereits in seinem zweiten Rennen fuhr der Rookie, der in diesem Jahr für DAMS angetreten war, als Dritter auf das Podium. Auch in Silverstone und Hockenheim erreichte er im Sprintrennen diese Platzierung. In der Gesamtwertung wurde Nasr Zehnter.

"Ich freue mich sehr, zu Carlin zurückzukehren. Nicht nur, weil es das Team ist, mit dem ich die britische Formel-3-Meisterschaft gewonnen habe, sondern auch, weil ich mich dort sehr wohl fühle", sagt Nasr. "Die Tests sind bisher gut verlaufen. In Barcelona habe ich mich an das Team gewöhnt, und in Jerez konnte ich meinen wahren Speed zeigen." Dort war Nasr an beiden Tagen Zweitschnellster. "Ich kann den Start der Saison 2013 kaum erwarten. Wir haben sicherlich ein starkes Paket", so der Brasilianer.

"Wir hatten bereits das Vergnügen mit Felipe zu arbeiten und wissen, wozu er in der Lage ist, wenn er sich im Auto wohlfühlt. Er ist ein unglaublich talentierter Fahrer, ich glaube, dass er in seiner zweiten Saison ein Titelanwärter sein wird", sagt Teamchef Trevor Carlin. "Jolyon ist ein vielversprechender, junger britischer Fahrer, der in dieser Saison einige fantastische Leistungen gezeigt hat. Ich denke, dass er regelmäßig um den Sieg mitfahren und ebenfalls einer der Titelkandidaten sein wird."

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.07. 16:55
Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
24.08. 16:55
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.08. 15:00
Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
25.08. 23:00
Motorsport - DTM
30.08. 18:30

Aktuelle Bildergalerien

Formel 2 in Silverstone
Formel 2 in Silverstone

W-Series am Norisring
W-Series am Norisring

Formel 2 in Spielberg
Formel 2 in Spielberg

Formel 2 in Le Castellet
Formel 2 in Le Castellet

Der Kalender der Formel E 2019/2020
Der Kalender der Formel E 2019/2020

W-Series in Misano 2019
W-Series in Misano 2019

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Skoda Octavia Combi: Neue Sondermodelle Tour und RS60
Skoda Octavia Combi: Neue Sondermodelle Tour und RS60

Zeitreise: Unterwegs im BMW LS Luxus von 1962
Zeitreise: Unterwegs im BMW LS Luxus von 1962

Video: BMW Z4 M40i vs. Porsche 718 Boxster S im Vergleichstest
Video: BMW Z4 M40i vs. Porsche 718 Boxster S im Vergleichstest

VW Passat Variant GTE (2019) im Kurztest: Verbesserter Plug-in-Hybrid
VW Passat Variant GTE (2019) im Kurztest: Verbesserter Plug-in-Hybrid

Vergessene Studien: Cadillac Cien (2002)
Vergessene Studien: Cadillac Cien (2002)

Komatsu HD 605-7: Das größte Elektroauto der Welt?
Komatsu HD 605-7: Das größte Elektroauto der Welt?