powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Vergne: Formel-E-Auftritt Balsam für die Seele

Vor einigen Wochen hat Jean-Eric Vergne erfahren, dass er in der Formel 1 keine Zukunft hat - Prompt zeigte er es bei seinem Andretti-Gastspiel in der Formel E allen

(Motorsport-Total.com) - Jean-Eric Vergne war die Positivüberraschung des Formel-E-Wochenendes in Punta del Este. Bei seinem ersten Tag im Elektroboliden sicherte sich der Andretti-Ersatzfahrer direkt die Pole-Position. Und auch im Rennen kämpfte er noch zwei Runden vor Schluss um den Sieg, bis seine vordere rechte Aufhängung brach. Balsam für die Seele war sein Ausflug in den Elektrosport allemal: "Ich hatte überhaupt keine Erwartungen an dieses Wochenende. Ich kam einfach her und wollte Spaß haben - und genau den hatte ich auch", so Vergne gegenüber 'Autosport'.

Jean-Eric Vergne

Jean-Eric Vergne war in Punta del Este einer der Schnellsten, fiel aber spät aus Zoom

"Es wäre ein perfektes Wochenende gewesen, hätte ich gewonnen. Aber irgendwie ist die Aufhängung gebrochen, das war's dann leider. Sehr schade, aber so ist der Rennsport", erklärt der 24-Jährige. "Ich bin weder zu hart über die Randsteine gefahren, noch habe ich eine Mauer touchiert oder sonst etwas. Ich denke, die Aufhängung dieser Autos ist einfach sehr fragil, aber ich habe gehört, sie soll bis zum nächsten Rennen ausgetauscht werden."

Probleme hatte Vergne darüber hinaus mit seinem FanBoost, den er vor Rennbeginn erhalten hatte: "Mein FanBoost hat nicht funktioniert, er hat den Motor sogar verlangsamt!" Den Sieg von Uruguay hat Vergne aber womöglich schon früher verschenkt, weil er genau im falschen Moment an die Box kam: "Ich denke, wir haben da viel Zeit verloren, weil das Safety-Car genau im selben Moment rauskam wie ich. Ich konnte nicht mehr pushen, deshalb ist Buemi vorbeigegangen."

"Das war eine wirklich herausgefahrene Pole - es ist großartig, wieder ganz vorne zu sein." Jean-Eric Vergne

Trotzdem zieht Vergne viel Positives aus seinem Formel-E-Gastspiel: "Ich denke, wir haben eine fantastische Performance gezeigt, besonders durch die Pole-Position. Das war eine wirklich herausgefahrene Pole - es ist großartig, wieder ganz vorne zu sein." Ob der Franzose eine weitere Chance in der Elektroserie bekommen wird, steht in den Sternen. In jedem Fall hat er aber alles dafür getan, dass Andretti ihm erneut ein Cockpit anbietet.

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.10. 22:00
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup
27.10. 22:15
Motorsport Live - FIA WEC
10.11. 04:55
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
23.11. 14:30
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
23.11. 15:30

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!