powered by Motorsport.com

Le-Mans-Sieger Duval fährt in der Formel E

Mit Loic Duval steigt ein weiterer Fahrer aus der Langstrecken-Weltmeisterschaft in die Formel E ein: Der Franzose fährt in Miami für Dragon

(Motorsport-Total.com) - Die Formel E wird zunehmend zu einer Nebenbeschäftigung für Teilnehmer der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC). Mit Audi-Werksfahrer Loic Duval steigt am Wochenende ein weiterer LMP-Pilot in die Rennserie für elektrisch angetriebene Formelfahrzeuge ein. Der Franzose ersetzt am Samstag beim fünften Saisonrennen in Miami bei Dragon Oriol Servia und wird Teamkollege von Jerome D'Ambrosio.

Lucas di Grassi, Tom Kristensen, Loic Duval

Aus den Teamkollegen Duval (li.) und di Grassi werden in der Formel E Rivalen Zoom

Dabei trifft Duval auf einige Rivalen, die ihm sonst bei seinen Einsätzen für Audi auf den Rennstrecken der WEC begegnen. Auch Nicolas Porst, Sebastien Buemi und Stephane Sarrazin treten in beiden Serien an. Mit Abt-Pilot Lucas di Grassi, der am Samstag sein Gegner sein wird, teilt sich Duval in der WEC das Cockpit des Audi R18 e-tron quatto.

Ob Duval über das Rennen in Miami hinaus weiter in der Formel E fahren wird, steht noch nicht fest. Der 32-jährige Franzose feierte seinen größten Erfolg im Jahr 2013, als er zusammen mit Tom Kristensen und Allan McNish die 24 Stunden von Le Mans gewann. 2009 war er Meister der japanischen Formel Nippon.