powered by Motorsport.com
  • 14.04.2010 · 13:59

  • von Britta Weddige

Bachler: Aus dem Krankenhaus endlich nach Hause

(Motorsport-Total.com) - Formel-3-Pilot Klaus Bachler ist die Erleichterung anzusehen: Der junge Österreicher darf heute nach 16 Tagen das Krankenhaus in Ludwigshafen verlassen. Bachler war vor etwas mehr als zwei Wochen beim Test des Formel-3-Cups in Hockenheim wegen eines Bremsversagens mit hohem Tempo in die Streckenbegrenzung geprallt und hatte sich Brüche an Wirbeln und Sprunggelenk zugezogen. Er musste zwei Mal operiert werden.

Jetzt aber haben die Ärzte nach weiteren Untersuchungen grünes Licht für die Heimreise gegeben: "Damit fällt mir ein großer Stein vom Herzen. Denn der Aufenthalt war nicht wirklich motivierend. Nicht nur wegen meiner Verletzungen. Ludwigshafen ist ein Unfall-Krankenhaus - und was man da täglich alles zu Gesicht bekommt, drückt auf das Gemüt", sagt Bachler.

Die abschließenden Untersuchungen bestätigen, dass der Heilungsprozess weiter gut verläuft. Dazu bekam Bachler am gebrochenen Sprunggelenk noch einen Spezialgips verpasst, den man auch entfernen kann. In seiner österreichischen Heimat wird er nun "mit meinen Ärzten die weitere Vorgangsweise besprechen, alle Formalitäten erledigen und dann in Absprache eine Entscheidung treffen, wohin ich zur Reha gehen werde."

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total Business Club