powered by Motorsport.com

Williams reagiert: Patrick Head kehrt aus dem Ruhestand zurück!

Nach sieben Jahren Pause von allen operativen Funktionen in der Formel 1 kehrt Patrick Head als Berater des krisengeschüttelten Williams-Teams zurück

(Motorsport-Total.com) - Knalleffekt beim krisengeschüttelten Williams-Team: Patrick Head kehrt nach sieben Jahren Pause zum von ihm selbst mitbegründeten Rennstall zurück. Das bestätigt Williams in einem Statement gegenüber 'Formula1.com'.

Patrick Head

Patrick Head soll dem Williams-Team wieder unter die Arme greifen

Head, inzwischen 72 Jahre alt, komme vorübergehend "in beratender Funktion" an Bord, so Williams in einer Stellungnahme. Es handle sich dabei aber um keine permanente, sondern lediglich um eine kurzfristige Lösung. Head soll das Ingenieursteam in der Fabrik in Grove unterstützen, heißt es.

Denn das ist seit der Beurlaubung des Technischen Direktors Paddy Lowe, der bislang nicht nachbesetzt wurde, führungslos. Wer Lowe nachfolgen könnte, ist nicht bekannt.

Head wird beim nächsten Rennen in Schanghai erstmals im Formel-1-Paddock erwartet - angeblich, weil er ohnehin schon seit längerer Zeit einen China-Urlaub geplant hatte. Eine Funktion am Kommandostand ist aber nicht geplant.

Im Zuge der Umstrukturierung übernimmt ab sofort Adam Carter den Posten des Designchefs. Dave Robson wurde zum leitenden Renningenieur bestellt. Und Doug McKiernan bleibt Designdirektor.

Head hat Williams gemeinsam mit Frank Williams im Jahr 1976 gegründet und war jahrelang 30-Prozent-Teilhaber und Technischer Direktor des Teams. 2004 - Williams arbeitete damals mit BMW zusammen - gab er seine Position als Technischer Direktor an Sam Michael ab. Ende 2011 zog er sich endgültig aus allen operativen Funktionen zurück.

Bis heute hält Head Anteile am Williams-Rennstall.