powered by Motorsport.com
  • 11.07.2014 · 20:56

  • von Dennis Hamann

Williams eröffnet neues Innovationszentrum

(Motorsport-Total.com) - Englands Premierminister David Cameron hatte die Ehre und durfte in Grove das neue Innovationszentrum von Williams eröffnen. Auf 3.8000 Quadratmetern werden rund 250 Ingenieure in Zukunft arbeiten. "Formel 1 ist eine High-Tech-Industrie und ich bin sehr stolz, dass Britische Ingenieure und Designer dabei so eine wichtige Rolle spielen", sagte ein stolzer Cameron. Rund 10 Millionen Euro hat der Bau des neuen Gebäudes in den beiden vergangenen Jahren gekostet.

Das Innovationszentrum bietet neueste Möglichkeiten der Untersuchungs- und Entwicklungsmethodik und kann auch für die Produktion von neuen Teilen in niedriger Stückzahl eingesetzt werden. Die Schwerpunkte des neuen Zentrums werden vor allem darin liegen, neue Technologien für den Fahrzeugbau, den Motorsport, den Transport und den Elektroantrieb zu entwickeln. Williams beliefert die Formel E als Alleinausrüster mit den elektrischen Antriebseinheiten.