powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Whitmarsh: Button, Hamilton und Webber ohne Strafen

McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh bestätigt, dass Jenson Button, Lewis Hamilton und Mark Webber in Barcelona keine Strafen erhalten werden

(Motorsport-Total.com) - Aufatmen bei McLaren und Red Bull: Wie Martin Whitmarsh gegenüber der 'BBC' bestätigt, müssen Jenson Button (McLaren), Lewis Hamilton (McLaren) und Mark Webber (Red Bull) im Anschluss an den Großen Preis von Spanien nicht mit einer Bestrafung durch die Rennleitung rechnen. Das Trio war nach der Zieldurchfahrt in Barcelona Gegenstand einer Untersuchung der Kommissare gewesen.

Jenson Button, Mark Webber

Jenson Button und Mark Webber wurden verwarnt - wie auch Lewis Hamilton Zoom

Der Grund: Alle drei hatten an der Unfallstelle von Heikki Kovalainen (Lotus) offenbar nicht angemessen reagiert, als dort gelbe Flaggen geschwenkt worden waren. Üblicherweise müssen die Piloten bei einer Gefahrenstelle merklich das Tempo reduzieren. Button, Hamilton, Webber und auch Jaime Alguersuari (Toro Rosso) ließen eben diesen kleinen "Lupfer" in Spanien aber vermissen.


Fotos: Großer Preis von Spanien


Eine Strafe gab es für dieses Vergehen nicht, laut McLaren-Teamchef Whitmarsh allerdings eine Verwarnung an die Fahrer auf den Positionen zwei, drei und vier im fünften Grand Prix des Jahres. "Wir konnten zeigen, dass sie in dieser Kurve langsamer waren als sonst. Das sagen die Daten, doch die Rennleitung hielt es für angebracht, eine Verwarnung auszusprechen", erläutert Whitmarsh.

"Ich denke, sie hatten sich das Szenario genau angesehen. Es war eine Stelle der Strecke, wo man ohnehin nicht mit Vollgas fährt. Das war das Problem dabei", meint der Brite und fügt erklärend hinzu: "Normalerweise zeigt man bei einer solchen Debatte auf, dass man kurz vor Gas gegangen war. Wenn man dort aber eh kein Gas gibt, kann man nur schwer vorweisen, dass man kurz lupfte."

Von dieser Angelegenheit möchte sich McLaren jedenfalls nicht weiter beeindrucken lassen. "Wir machen weiter", hält Whitmarsh abschließend fest. "Wir müssen halt sicherstellen, uns künftig aus Schwierigkeiten herauszuhalten. Wir leisten gute Arbeit und in wenigen Tagen fahren wir in Monte Carlo", sagt der McLaren-Teamchef. Hamilton und Button waren in Spanien auf das Podium gefahren.

Aktuelles Top-Video

History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen
History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen

Seit 2001 ist Michael Schumacher der Fahrer mit den meisten Siegen in der Formel 1, aber das war nicht immer so ...

Aktuelle Formel-1-Videos

"Chain Bear" erklärt: Set-up in der Formel 1

Hinter den Kulissen: McLaren in China
Hinter den Kulissen: McLaren in China

Formel-1-Technik: Seitenkasten
Formel-1-Technik: Seitenkasten

Max Verstappen im Exklusivinterview
Max Verstappen im Exklusivinterview

Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE