Startseite Menü

Untersuchung gegen Hamilton, Button und Webber

(Motorsport-Total.com) - Unmittelbar nach der Zieldurchfahrt gab die Rennleitung in Barcelona bekannt, eine Untersuchung gegen drei Fahrer einzuleiten: Lewis Hamilton (McLaren), Jenson Button (McLaren) und Mark Webber (Red Bull) waren nach dem Unfall von Heikki Kovalainen (Lotus) möglicherweise zu schnell unterwegs, als gelbe Flaggen geschwenkt wurden.

In einer solchen Gefahrensituation müssen die Piloten die Geschwindigkeit reduzieren - vielleicht ging das Trio nicht stark genug vom Gas. Im Ziel belegten Hamilton, Button und Webber die Positionen zwei bis vier hinter Sebastian Vettel (Red Bull). Jaime Alguersuari (Toro Rosso), der nicht in den Top 10 landete, ist möglicherweise ebenfalls betroffen.

Das neueste von Motor1.com

50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS
50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS

Alle BMW M-Modelle im Überblick
Alle BMW M-Modelle im Überblick

Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern
Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern

Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse
Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse

Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor
Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor

Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse
Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Motorsport-Total.com auf Twitter