powered by Motorsport.com
  • 11.08.2013 11:04

  • von Timo Pape

Wenn Autos zur Passion werden

Lotus-Teambesitzer Gerard Lopez ist nicht nur Geschäftsmann, sondern besitzt eine der verrücktesten Autosammlungen Europas - seine große Leidenschaft

(Motorsport-Total.com) - Der US-amerikanische Fernsehmoderator und Komiker Jay Leno ist weltbekannt für seine ganz spezielle Sammlung: In der Garage des geborenen New Yorkers warten hunderte Autos auf. Leno sammelt Oldtimer, Sportwagen und Motorräder - im großen Stil. Auch in der Formel 1 gibt es einen mit einem solchen Hobby: Lotus-Teambesitzer Gerard Lopez. Der Luxemburger hat ebenfalls eine riesige Garage voller alter, teurer und seltener Autos.

Titel-Bild zur News: Gerard Lopez

Gerard Lopez hat eine heimliche Leidenschaft für seltene Autos Zoom

Zu dieser privaten Garage in einem Gewerbegebiet in Luxemburg hat Lopez kürzlich einigen Journalisten Zugang gewährt, damit sie das Ausmaß der besonderen Sammlung mit eigenen Augen bestaunen können. Millionen warten hinter den Mauern der Halle. Die Vielfalt der Autos ist kaum zu überschauen: Neben einer blauen Cobra, die Lopez einem Rentner an der Cote d'Azur abgekauft hat, besitzt der Millionär etwa einen DTM-Mercedes aber auch vier oder fünf unterschiedliche Peugeot 206 GTI. Zudem nannte Lopez einmal die größte Lamborghini-Sammlung der Welt sein Eigen.

Damit die Wagen in Schuss bleiben, kümmern sich zwei Angestellte darum: "Die Autos werden natürlich regelmäßig gefahren", versichert Lopez gegenüber 'auto motor und sport'. Darüber hinaus halten die beiden Hilfskräfte Ausschau nach potenziellen Neuanschaffungen, da der Luxemburger selbst durch sein Engagement in der Formel 1 viel um die Welt reist. Sein wertvollstes Auto dürfte ein Ford GT40 aus Le Mans sein, dessen Wert sich auf fünf bis sechs Millionen Euro beläuft. Weil ihm der Platz allmählich ausgeht, lagert Lopez seine Formel-1-Wagen schon in Enstone, dem Sitz seines Lotus-Teams.

Noch vor einiger Zeit ist Lopez selbst Rennen gefahren, etwa in der GT3-Weltmeisterschaft der FIA. Auch an Bergrennen habe er teilgenommen: "Da bin ich mit einem Lamborghini Miura die Hügel hochgeprügelt. Die anderen haben mich angesehen, als ob ich sie nicht mehr alle hätte", erinnert sich der Autoliebhaber. Lopez ist also weit mehr als ein kühler Geschäftsmann und Unternehmer. Er brennt für alles, was vier Räder und seinen eigenen Charme hat - und stellt es dann wenn möglich in seine besondere Garage.

"Die Autos werden natürlich regelmäßig gefahren." Gerard Lopez