powered by Motorsport.com

Webber: Wachsfigur in Sydney

(Motorsport-Total.com) - Große Ehre für Mark Webber: Vom Red-Bull-Piloten, der 2010 beinahe Formel-1-Weltmeister geworden wäre, wurde von einem berühmten Wachsfiguren-Kabinett eine lebensgroße Kopie angefertigt. Die Kosten für solche Wachsfiguren liegen angeblich bei 150.000 bis 200.000 Euro. Zu sehen sein wird das Webber-Modell ab Mai in einer Ausstellung im australischen Sydney.

"Als ich gefragt wurde, ob sie mich in ihre Ausstellung in Sydney aufnehmen dürfen, war ich hingerissen", sagt der 35-Jährige. "Es hat Spaß gemacht, mit dem Team in London an einer zweiten Version von mir selbst zu arbeiten, besonders an meinem variierenden Fünf-Uhr-Schatten. Ich finde, es ist eine unglaublich genaue Nachahmung geworden, und ich bin immer noch beeindruckt davon, wie exakt sie alles kopiert haben, besonders meine Augen. Das ist fast schon ein bisschen gruselig."

Besagte Wachsfiguren-Kette betreibt weltweit 13 Niederlassungen. Neben Webber in Sydney sind derzeit nur zwei weitere Persönlichkeiten aus der Formel 1 ausgestellt: Lewis Hamilton steht in Blackpool, Gerhard Berger in Wien.