powered by Motorsport.com

Paffett testet neuen McLaren im Simulator

(Motorsport-Total.com) - In genau 58 Tagen beginnt mit dem ersten Freien Training zum Grand Prix von Bahrain die neue Formel-1-Saison, doch hinter den Kulissen befinden sich die Teams mit ihren Vorbereitungen auf das Rennen in Manama schon im Endstadium. Die Fahrzeugdesigns sind großteils fertig, sodass bei den Testfahrten noch an der Feinabstimmung gearbeitet werden kann.

Die Teams, die über einen eigenen Simulator verfügen, haben in diesen natürlich bereits die Daten des neuen Autos eingespeichert, um schon vor dem ersten Streckentest Erfahrungswerte sammeln zu können. Besonders fortschrittlich soll dem Hörensagen nach der McLaren-Simulator in Woking sein, der derzeit auf Hochtouren läuft. Testfahrer Gary Paffett drehte darin gestern seine ersten Runden mit dem neuen MP4-26.

"Es war ein arbeitsreicher Tag im MTC (McLaren-Technology-Centre; Anm. d. Red.)", berichtet der Mercedes-DTM-Pilot via Twitter. "Ich fuhr den MP4-26 im Simulator und anschließend wurden in Simulator auch Filmaufnahmen gemacht. Heute sitze ich für Arbeiten am Setup wieder im Simulator."

Die beiden Stammfahrer Lewis Hamilton und Jenson Button machen derzeit noch Urlaub. Button bereitet sich auf den Duathlon in Guernsey vor, an dem er am kommenden Wochenende teilnehmen wird.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total Business Club