powered by Motorsport.com
  • 20.07.2001 · 11:24

  • von Marcus Kollmann

Villeneuve ein Weinliebhaber

Der Kanadier verrät sein Erfolgsgeheimnis und schätzt einen guten Wein, zur rechten Zeit, um sich zu entspannen

(Motorsport-Total.com) - Jacques Villeneuve gehört ganz sicher zu den interessantesten Charakteren des 22-köpfigen Fahrerfeldes der Formel 1. Nicht nur dass der 30-Jährige sein Talent in verschiedenen Rennklassen unter Beweis gestellt hat, sondern seit der Eröffnung seines eigenen Restaurants in Montreal ist er auch unter die Gastronomen gegangen.

Jacques Villeneuve

Nach der Arbeit entspannt Villeneuve gerne mit Freunden

Fragt man einen Formel-1-Piloten nach seinem Lieblingsgetränk, so hört man meist, dass Apfelsaft oder Mineralwasser bevorzugt wird. Ganz selten, dass ein Fahrer da mal aus der Reihe springt und ein etwas exotischeres Getränk nennt. Die Champagnerdusche, jenes Zeremoniell nach einem Rennen, in dem man es auf das Podium geschafft hat, gehört aber zur Formel 1 unumgänglich dazu, und bei den Gala-Dinners wird auch schon mal Wein oder Champagner konsumiert, denn schließlich entsagen nicht alle Fahrer jedes Mal den Gaumenfreuden.

Jacques Villeneuve, der seine Jugend in Frankreich und in der Schweiz verbrachte, schätzt eigenen Worten nach einen guten Wein zur rechten Zeit, wie die Zeitung 'The Daily Telegraph' herausgefunden hat.

"Mit dem Formel-1-Tross reisen wir alle vierzehn Tage von einem Land in das nächste und es ist kein Geheimnis, dass ich mich dort am wohlsten fühle, wo das Essen und der Wein am besten ist", gesteht Villeneuve, der Australien, Spanien, Frankreich und Italien empfehlen kann, jedoch rät er davon ab, in Brasilien oder Malaysia Wein zu trinken.

Genauso unterschiedlich wie die Fahrstile der Formel-1-Piloten, so sind auch ihre Gewohnheiten während eines Rennwochenendes. Der eine wertet lange und intensiv die Telemetriedaten auf seinem Zimmer aus, der andere trifft sich mit ein paar Kollegen oder Freunden, andere schotten sich total von der Außenwelt ab. Jeder hat seine eigene Art mit dem Druck umzugehen. Laut Jacques Villeneuve spricht nichts dagegen, dass man auch beim Abendessen vor einem Rennen mal einen guten Tropfen Wein genießt: "Ich würde auch mal ein Glas Wein oder Bier beim Abendessen am Tag vor dem Rennen trinken, keine Frage. Solange alles in einem gewissen Rahmen bleibt."

Ohnehin gehören die Formel-1-Piloten durch ihre vom eigenen Fitnesstrainer überwachten Trainingsprogramme, und speziell ausgearbeitete Ernährungspläne in denen die Mahlzeiten nach Nährwert und Kaloriengehalt abgestimmt sind, zu den gesündesten Sportlern.

"Ich versuche an einem Rennwochenende immer so locker und entspannt zu sein wie möglich. Wenn ein gutes Essen und ein Glas Wein dazu beitragen ist das doch okay", verrät Villeneuve sein Geheimnis, wie er auch an einem Rennwochenende bei dem es nicht so gut für ihn und BAR läuft die Ruhe bewahrt.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Folge uns auf Twitter