powered by Motorsport.com
  • 19.07.2001 · 22:53

  • von Fabian Hust

Sauber auch am letzten Valencia-Testtag vorne

Das Duell Sauber gegen BAR entschieden die Schweizer auch am letzten Testtag klar für sich

(Motorsport-Total.com) - Auf dem 4,005 Kilometer langen Kurs von Valencia, der der Strecke von Budapest sehr ähnlich ist, bereitete sich das Sauber-Team drei und das BAR-Honda-Team zwei Tage auf den Ende August stattfindenden Großen Preis von Ungarn vor. Bei 35 Grad Lufttemperatur war Nick Heidfeld nach 86 Runden mit 1:13.774 Minuten am Donnerstag erneut der Schnellste: "Wir konnten heute Nachmittag eine Menge Runden fahren und ich bin über unsere und Bridgestones Leistung sehr ermutigt. Das ist ein gutes Zeichen für den Ungarn-Grand-Prix."

Nick Heidfeld (Sauber-Petronas)

Nick Heidfeld war auch am Freitag in Valencia der Schnellste

Testteamchef Jacky Eeckelaert: "Heute Morgen sind wir nur kurz gefahren, da wir intensive und Zeit-raubende Vermessungsarbeiten an der Aufhängung vorgenommen haben, die der zukünftigen Entwicklung des Autos dienen. Wir haben auch an der Kühlkonfiguration für Budapest gearbeitet, einem der heißesten Grand Prixs des Jahres. Am Nachmittag fuhr Nick mehr als einen Renndistanz. Wir haben unser intensives Reifentestprogramm für Ungarn fortgesetzt und auch am Aerodynamik-Setup für das Rennen gearbeitet. Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag für uns."

Für das BAR-Honda-Team testete erneut Testfahrer Patrick Lemarié. Der Franzose drehte 76 Runden und war rund 0.9 Sekunden langsamer als Heidfeld.