powered by Motorsport.com

Verstappen: Selbst wenn George Russell schlecht fährt, wird er Zweiter

George Russell versucht, die Erwartungen vor seinem Einsatz in Lewis Hamiltons Mercedes zu bremsen, doch viele seiner Fahrerkollegen trauen ihm sogar den Sieg zu

(Motorsport-Total.com) - Mitten in der Saison das Team zu wechseln und in einem neuen Auto auf Anhieb erfolgreich zu sein, das ist eine der schwierigsten Herausforderungen, die die Formel 1 zu bieten hat. Vor der steht beim Grand Prix von Sachir (Formel 1 2020 live im Ticker!) George Russell. Der 22-jährige Brite steigt vom schlechtesten (Williams) ins beste Auto der Generation 2020 (Mercedes) um.

George Russell

George Russell bei der Sitzprobe im Mercedes am Donnerstag in Bahrain Zoom

Auch wenn jedem, der sich mit der Formel 1 nur halbwegs auskennt, klar ist, dass er unter normalen Umständen keine Chance haben sollte, den mit dem Auto bestens vertrauten Teamkollegen Valtteri Bottas zu schlagen, gibt es sogar unter seinen Fahrerkollegen einige, die Russell am kommenden Wochenende die ganz große Sensation zutrauen.

"Er wird mindestens aufs Podium fahren, aber ich hoffe, dass er sogar gewinnen kann", sagt etwa Ferrari-Pilot Charles Leclerc in der FIA-Pressekonferenz am Donnerstag. "Ich weiß schon, dass das sehr optimistisch ist. Aber ich weiß auch, wie gut er ist. Ich wette auf einen Sieg."

Leclerc muss es wissen: 2011 waren er, Alexander Albon und Russell Teamkollegen im Go-Kart. Und die, die Russell am besten kennen, trauen ihm am meisten zu. "Er wird allen zeigen, was er kann", ist Albon überzeugt. "Ich bin mir sicher, dass er schnell sein wird."

2018: Russell gewinnt Formel 2 vor Norris und Albon

Lando Norris war 2018 einer der Titelrivalen von Russell in der Formel 2. Am Ende gewann der heutige Hamilton-Ersatz die Meisterschaft mit 287 Punkten. Hinter ihm landeten Norris (219) und Albon (212). Im nächsten Jahr schafften alle drei Youngsters den Sprung in die Formel 1.

"Ich glaube, dass er auf Pole fahren kann", tippt Norris. "Ich glaube, dass er gewinnen kann." Das werde nicht einfach, denn der McLaren-Fahrer geht davon aus, dass Bahrain 2 für Mercedes eines der schwierigeren Wochenenden der Saison werden könnte. "Aber ich weiß ja, was für ein guter Fahrer er ist. Insofern erwarte ich Großes von ihm."

Das tut auch Max Verstappen. Der Red-Bull-Pilot widerspricht Norris entschieden, was seine Einschätzung der sportlichen Ausgangslage vor Bahrain 2 angeht: "Mercedes hat das dominante Auto, und diese Streckenversion liegt uns nicht", sagt er. "George braucht vielleicht das erste Training, um auf Speed zu kommen. Aber dann ist er voll da."

Verstappen: "Vielleicht gesteht er das nicht ein, aber ..."

Verstappen weiß, wovon er spricht, denn 2016 wurde er mitten in der Saison von Toro Rosso zu Red Bull befördert - und er gewann gleich sein allererstes Rennen. "Er will sich dieses Wochenende beweisen", sagt er über Russell. "Vielleicht gesteht er das jetzt nicht ein, aber das ist eine super Chance für ihn, zu zeigen, wie gut er ist. Im Vergleich zu Valtteri, aber auch im Vergleich zu Hamilton."

Auf dem "Outer Circuit" in Bahrain, auf dem am kommenden Wochenende gefahren wird, gebe es "ohnehin nicht viele Kurven. Da kann er nicht viel falsch machen", grinst Verstappen. "Und er sitzt im besten Auto. Damit hat er schon mal einen Puffer. Selbst wenn er sich nicht wohlfühlen sollte, reicht dieser Puffer aus, um ganz vorne zu fahren."


Formel-1-Ersatzfahrer: Die 5 größten Tops & Flops

Echte Erfolgsstorys und peinliche Pleiten: Nicht jeder Ersatzfahrer in der Formel 1 hat die Erwartungen erfüllt, aber manche wuchsen über sich hinaus! Weitere Formel-1-Videos

Bahrain 2 zu gewinnen, sei für Russell "sicher möglich", spekuliert Verstappen: "Wenn er drei oder vier Zehntel hinter seinem Teamkollegen liegt, wird er ja immer noch Zweiter. So viel kann da nicht schiefgehen. Und die Streckenvariante hilft den Autos mit viel Motorleistung. Für uns wird es da schwieriger als vergangenes Wochenende."

Oder, wie es Carlos Sainz formuliert: "Er sitzt in einem Mercedes", sagt der McLaren-Pilot und antwortet auf die Frage, ob Russell den Grand Prix unter Umständen sogar gewinnen kann, ohne Umschweife: "Ja. Die Antwort ist sehr klar. Eindeutig."

Verstappens Ratschlag: Nicht auf außen hören!

Russell müsse das jetzt "einfach genießen", rät Verstappen aus eigener Erfahrung: "Das Auto wird sich wie Tag und Nacht anfühlen, im positiven Sinn. Mir ging es damals genauso, als ich in den Red Bull umgestiegen bin. Als ich zum ersten Mal rausgefahren bin, dachte ich nur: 'Wahnsinn, was für einen Unterschied ein Auto machen kann!' Das weißt du vorher ja nicht."


George Russell: Kann er in Bahrain gewinnen? (EN)

Das Coronavirus hat zugeschlagen: Lewis Hamilton fällt beim Sachir-Grand-Prix aus und wird durch Williams-Pilot George Russell ersetzt Weitere Formel-1-Videos

"Es gibt nicht viele Kurven auf dieser Strecke, aber viele Geraden. Da geht das Lernen ein bisschen schneller", sagt er. "Die Leute erwarten natürlich viel von ihm, aber das Wichtigste ist, dass er sich von außen nicht ablenken lässt, sondern sich auf die Arbeit mit dem Team konzentriert und das Fahren genießt. Er hat das beste Auto. Daraus musst du das Beste machen."

Sollte Russell am Sonntag wirklich die Sensation gelingen, würden sich viele Fahrerkollegen, vor allem die jüngere Generation, mit ihm freuen. Nur einer nicht: "Wenn er ein extrem gutes Ergebnis oder einen Sieg einfährt, wäre ich neidisch", lacht Norris - und stellt richtig: "Spaß beiseite: Ich würde mich natürlich freuen. Hoffentlich kann ich jetzt endlich mal mit ihm fighten!"

Übrigens: Mit dem Tipp, dass Russell den Grand Prix von Sachir gewinnen kann, sind die Herren Leclerc, Norris, Verstappen und Sainz nicht alleine. Im Formel-1-Podcast 'Starting Grid' tippt auch Chefredakteur Christian Nimmervoll (Facebook: "Formel 1 inside mit Christian Nimmervoll") auf einen Sieg des Mercedes-Ersatzfahrers. Jetzt im Audioplayer auf Motorsport-Total.com & Formel1.de oder im bevorzugten Podcatcher nachhören!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!