powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Umrüstung beschert Mercedes übliche Position

Die zurück gerüstete Aerodynamik sorgt für weniger Probleme, aber mit der Geschwindigkeit ihrer Autos sind Schumacher und Rosberg nicht zufrieden

(Motorsport-Total.com) - Bei Mercedes hatte im 2. Freien Training dieses Mal Michael Schumacher die Nase vorn. Der Deutsche belegte mit 1,686 Sekunden Rückstand Position zehn. Nico Rosberg wurde mit 1,952 Sekunden Abstand auf die Spitze auf Position 13 geführt.

Michael Schumacher

Michael Schumacher liegt in den Top 10, aber trotzdem nicht zufrieden Zoom

"Heute haben wir zwei Einheiten gesehen, in denen weder die Longruns noch die einzelnen Runden besonders gut ausgesehen haben", so Schumacher. "Wir sind nicht mit der Geschwindigkeit unterwegs, wie normalerweise an Freitagen, und unglücklicherweise sieht unser Auto hier im Moment nicht sehr gut aus."#w1#

"Wir müssen uns die Daten nun genau ansehen, um zu schauen, ob es dafür irgendwelche spezifischen Gründe gibt, oder ob dies mit dem Charakter des Kurses zu tun hat. Ich denke, dass unsere Spezifikation besser ist als jene, die wir in Silverstone hatten. Aber wir müssen es schaffen, dass sie zu diesem Kurs passt. Wir hoffen natürlich für morgen und am Sonntag auf eine bessere Leistung."

"Das war ein interessanter Tag", so Rosberg. "Auch wenn wir mit unseren Upgrades einen kleinen Schritt zurück gemacht haben, scheint das Auto so zu arbeiten, wie es dies tun soll. Die Strecke war unerwartet schnell, wir mussten also in Bezug auf das Setup ein paar andere Dinge unternehmen, um ein Gefühl dafür zu bekommen."


Fotos: Mercedes, Großer Preis von Ungarn, Freitag


"Meine Rundenzeit war nicht besonders repräsentativ, da ich wegen des Verkehrs keine Zeit fahren konnte. Ich denke also, dass wir danach aussehen, als würden wir im Moment auf unseren üblichen Positionen hinter den vorderen Teams liegen."

"Wir hatten einen intensiven Arbeitstag, an dem wir an unserem überarbeiteten Aerodynamik-Paket gearbeitet haben, um für das Qualifying und besonders für das Rennen die richtige Richtung zu finden", so Teamchef Ross Brawn. "Beide Fahrer schlossen gute Setup-Arbeit ab, aber Nico und besonders Michael sind mit ihrer Position am Ende des Tages nicht besonders glücklich."

"Wir haben ein ziemlich klares Bild davon, was wir vom harten und dem weichen Reifen erwarten können, um für das Qualifying und Rennen aufgestellt zu sein. Aber wir haben heute eine Menge Arbeit vor uns, um die Autos bis morgen zu verbessern."

"Kein perfekter erster Trainingstag für uns", so Mercedes-Sportchef Norbert Haug. "Es muss heute Abend sicherlich Arbeit erledigt werden, um das Setup unserer Autos zu verbessern. Wenn die Prognose für morgen richtig ist, so besteht um die Mittagszeit eine Wahrscheinlichkeit auf Gewitter, das könnte womöglich zu einer aufregenden Qualifying-Einheit führen."

Aktuelles Top-Video

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Lando Norris war für Nico Rosberg der Mann des Rennens, Mercedes aber das eindeutig beste Team ...

Das neueste von Motor1.com

Lego zeigt den neuen Land Rover Defender als Technic-Set
Lego zeigt den neuen Land Rover Defender als Technic-Set

Der Jurassic MegaRaptor Overlander muss der coolste Offroad-Camper sein
Der Jurassic MegaRaptor Overlander muss der coolste Offroad-Camper sein

Audi SQ8 TDI: Stärkstes Dieselmodell Europas hat Biturbo-V8 mit 435 PS
Audi SQ8 TDI: Stärkstes Dieselmodell Europas hat Biturbo-V8 mit 435 PS

Tatsächlicher Verbrauch: Mazda 3 Skyactiv-G 2.0 M Hybrid im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Mazda 3 Skyactiv-G 2.0 M Hybrid im Test

H&R-Sportfedern für den Mercedes-AMG A 35
H&R-Sportfedern für den Mercedes-AMG A 35

Mercedes C-Klasse (2021) mit wertigerem Design gerendert
Mercedes C-Klasse (2021) mit wertigerem Design gerendert

Aktuelle Bildergalerien

Frankreich: Fahrernoten der Redaktion
Frankreich: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Frankreich, Sonntag
Grand Prix von Frankreich, Sonntag

Grand Prix von Frankreich, Technik
Grand Prix von Frankreich, Technik

Grand Prix von Frankreich, Samstag
Grand Prix von Frankreich, Samstag

Grand Prix von Frankreich, Freitag
Grand Prix von Frankreich, Freitag

Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut
Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE