powered by Motorsport.com

Überblick: Wo läuft die Formel 1 live in TV?

RTL, Sky und n-tv in Deutschland, ORF und SRF in Österreich und der Schweiz: Die TV-Übertragungen der Formel 1 2016 im deutschsprachigem Raum im Überblick

(Motorsport-Total.com) - Über die 21 Rennen der Formel-1-Saison 2016 wird im deutschsprachigem TV ausführlich live berichtet, wobei sich die Zuschauer im Vergleich zur vergangenen Saison nur geringfügig umstellen müssen. In Deutschland zeigt RTL wie gehabt das Qualifying und die Rennen live im frei empfangbaren TV. Das erste und zweite Freie Training am Freitag wird jedoch nicht mehr wie bisher bei Sport1, sondern vom Nachrichtenkanal n-tv ausgestrahlt, der zur RTL-Gruppe gehört.

TV-Kamera

Die Formel 1 wird auch 2016 wieder von mehreren Sendern übertragen Zoom

Für den Kölner Privatsender ist es eine Jubiläumssaison, denn seit 25 Jahren zeigt RTL die Formel 1 live im TV. Diese geht der Sender wie gewohnt mit Moderator Florian König, Experte Niki Lauda, den beiden Kommentatoren Heiko Waßer und Christian Danner sowie Boxenreporter Kai Ebel an. Für n-tv präsentiert Nico Holter die freien Trainings aus dem Studio. Kommentator ist Peter Reichert, als Experte wird von vor Ort Christian Danner zugeschaltet.

Bei seiner Berichterstattung wird sich RTL noch mehr auf die sportlichen Aspekte und damit auf den Kern der Formel 1 fokussieren. Damit reagiert RTL auf die Ergebnisse von umfangreichen, qualitativen Zuschauerbefragungen, die ebenfalls ergaben, dass es ein gesteigertes Interesse am Renngeschehen auch im Mittelfeld gibt. Inhaltlich, technisch und personell rüstet RTL deshalb auf: Schon beim Auftaktrennen in Australien wird ein zusätzliches Kamerateam eingesetzt, so das nunmehr vier Teams im Einsatz sein werden (zwei livefähige Funkkameras, zwei normale Kamerateams).

Der Pay-TV-Sender Sky zeigt wie in der vergangenen Jahre alle Freien Trainings, das Qualifying und das Rennen live, die beiden letztgenannten in der Regel in mehreren zusätzlichen frei wählbaren Perspektiven. Auch Sky setzt auf das bekannte Personal. Kommentator Sascha Roos wird auch in diesem Jahr von Experte Marc Surer unterstützt, der bereits in seine 21. Saison mit Sky geht. Als Moderatorin und Boxengassenreporterin ist wie gehabt Tanja Bauer im Einsatz.


Fotostrecke: Alle Formel-1-Helme 2016

Sky kooperiert in diesem Jahr verstärkt mit den Partnersendern Sky UK und Sky Italia. Unter anderem werden die Sky-UK-Experten Damon Hill, Martin Brundle und Johnny Herbert sowie Sky-Italia-Experte Jacques Villeneuve immer wieder in den Übertragungen von Sky Deutschland auftreten. Auch die Interviews, die Natalie Pinkham für Sky UK und Federica Masolin für Sky Italia führen, werden bei Bedarf in die Live-Sendung von Sky Deutschland integriert.

In Österreich zeigt der ORF das zweite Freie Training, das Qualifying und das Rennen live. Kommentiert wird das Geschehen von Ernst Hausleitner und Alexander Wurz. Die Schweizer Zuschauer können das Qualifying und das Rennen beim SRF verfolgen. Kommentator ist dort Michael Stäuble.

Übersicht über die TV-Live-Übertragungen im deutschsprachigen Raum:
1. Freies Training: Sky/n-tv
2. Freies Training: Sky/n-tv/ORF
3. Freies Training: Sky
Qualifying: Sky/RTL/ORF/SRF
Rennen: Sky/RTL/ORF/SRF

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Folge uns auf Twitter

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!