powered by Motorsport.com
  • 05.10.2006 · 11:57

Trulli: "Hoffe auf ein gutes Wochenende"

Der Toyota-Pilot freut sich auf das "Abschlussrennen" in Suzuka und hofft auf einen zuverlässigen neuen Motor und ein konkurrenzfähiges Wochenende

(Motorsport-Total.com) - Frage: "Was denkst du über den Japan-Grand-Prix und die Strecke in Suzuka? Dein bestes Ergebnis hier ist ein fünfter Rang."
Jarno Trulli: "Suzuka ist ein schöner und sehr herausfordernder Kurs. Ich mag ihn sehr. Es ist das Heimrennen von Toyota, daher erwarten wir, dass wir uns besonders anstrengen. Ich hoffe auf ein gutes Wochenende."

Jarno Trulli

Jarno Trulli konnte in den vergangenen Rennen nur wenige Erfolge feiern

Frage: "Die vergangenen Rennen liefen für euch aber nicht gerade fantastisch."
Trulli: "Monza war gar nicht so schlecht, aber in der Türkei habe ich einen Fehler bei der Reifenwahl gemacht. Der vergangene Grand Prix verlief unglücklich, denn das Wochenende lief schlecht. Schon im Qualifying, als die rote Flagge im falschen Moment kam. Wir wären sonst beide locker drin gewesen (in der zweiten Runde; Anm. d. Red.). Es war schwierig, sich von hinten nach vorn zu arbeiten, denn wir hingen die gesamte Zeit über hinter Coulthard. Später wechselten wir früh auf Trockenreifen. Das war ein großes Risiko. Wir gingen es ein, aber es funktionierte nicht."#w1#

Frage: "Hast du das Gefühl, dass Punkte möglich gewesen wären?"
Trulli: "Das vergangene Rennen können wir nicht einschätzen. In Monza wurde sich Siebter. In der Türkei waren wir sehr konkurrenzfähig. Die Reifenwahl von Ralf war gut und er war sehr gut unterwegs. Letztlich denke ich, dass das Team ein gutes Potenzial besitzt, aber manchmal können wir das volle Potenzial an einem Wochenende nicht nutzen, denn wir müssen es schaffen, die richtigen Entscheidungen zu treffen."

Frage: "Was denkst du darüber, dass es womöglich das letzte Rennen in Suzuka ist?"
Trulli: "Es war immer ein Vergnügen, so viele Jahre nach Suzuka zu kommen. Ich habe es genossen. Ich hoffe, dass wir in dieser Saison wieder ein gutes Rennen haben werden, dann geht es im nächsten Jahr weiter nach Fuji. Ich hoffe, dass wir auch dort viel Spaß haben können und ebenso viele Menschen anreisen wie hier."

Frage: "Eure beiden Einsatzautos verfügen über neue Motoren. Ist da etwas Spezielles für das Heimrennen geplant?"
Trulli: "Ja, für dieses Rennen wurde der Motor gewechselt und es ist ein kleiner Schritt nach vorn. Es sind nur einige kleine Dinge, von denen wir uns eine verbesserte Zuverlässigkeit erhoffen."