Startseite Menü

Toyota verpflichtet Kobayashi als neuen dritten Fahrer

Kaum ist Franck Montagny vom Team verabschiedet worden, da geben die Japaner bekannt, dass sie den eigenen Junior Kamui Kobayashi verpflichtet haben

(Motorsport-Total.com) - Nach der Verabschiedung von Franck Montagny als Ersatz- und Testfahrer am Donnerstag hat das Formel-1-Team Toyota am Freitag als Ersatz einen Fahrer aus dem eigenen Toyota Young Drivers Programme (TDP) als Nachfolger vorgestellt: Kamui Kobayashi.

Kamui Kobayashi

Kamui Kobayashi ist der neue Test- und Ersatzfahrer des Toyota-Teams Zoom

Der 21-Jährige steht seit 2001 bei Toyota unter Vertrag und bestritt in der Saison 2002 in der Esso Formula Toyota Championship sein erstes Jahr im Formelsport. Der Japaner tritt damit in die Fußstapfen seines Landsmanns Kazuki Nakajima, der ebenfalls vom japanischen Automobilkonzern gefördert wird, dieses Jahr Testfahrer bei Williams war und kommende Saison an der Seite von Nico Rosberg für den britischen Rennstall ins Rennen gehen wird.#w1#

"Ich bin sehr froh, Kamui im Team willkommen zu heißen", so Teamchef und Vorsitzender von Toyota Racing, Tadashi Yamashina. "Er hat das Auto im vergangenen Winter getestet und zeigte, dass er über das Potenzial verfügt, um in Zukunft in der Formel 1 zu fahren."

"Nun, wo er eine weitere Saison in der Formel 3 Erfahrung gesammelt hat, glauben wir, dass er für die Herausforderung Formel 1 gerüstet ist. Es ist auch sehr befriedigend zu sehen, dass das TDP-Schema Ergebnisse hervorbringt und vielversprechenden jungen Fahrern dabei hilft, in die Formel 1 zu kommen."

Nakajima zog 2004 nach Europa und verbrachte zwei Jahre im Formel Renault Eurocup und in der Italienischen Formel-Renault-Meisterschaft, gewann 2005 beide Titel. Dies hatte zuvor lediglich ein weiterer Fahrer geschafft.

Anschließend wechselte er in die Formel 3 und seine zwei Jahre in der Euro Serie zeigten dem Team, dass er die notwendigen Eigenschaften besitzt, um von Toyota verpflichtet zu werden. In seinem ersten Jahr wurde er zum besten Neuling gekürt, diese Saison belegte er mit einem Sieg Platz vier.

"Das TDP-Schema war für mich während meiner Karriere eine große Unterstützung und ich bin für all die Unterstützung sehr dankbar", so Kobayashi. "Für mich stellt dies eine großartige Herausforderung dar und ich bin sehr aufgeregt, dass ich ein Formel-1-Fahrer sein werde."

"Seit dem Beginn meiner Karriere habe ich davon geträumt, es in die Formel 1 zu schaffen, die Chance zu haben. Als dritter Fahrer zu Toyota zu stoßen, ist für mich eine fantastische Chance. Meine ersten Tests für das Team im vergangenen Winter verliefen gut, aber ich muss noch über die Formel 1 lernen und es wird für mich eine großartige Erfahrung sein, regelmäßiger für das Team zu testen."

"Die Rolle eines dritten Fahrers ist sehr wichtig, da ich viel bei der Entwicklung des Autos während des Jahres helfen werde. Ich bin mir sicher, dass ich eine Menge über Formel-1-Autos lernen werde und hoffentlich wird dies meiner zukünftigen Karriere helfen. Aber zunächst einmal konzentriere ich mich darauf, dem Team dabei zu helfen, nach vorn zu kommen", meint der Rennfahrer aus Hyogo abschließend.

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter