Startseite Menü

Toro Rosso sucht Namenssponsor für Renault-Motor

Toro Rosso will den Namen des Formel-1-Antriebs nach dem Vorbild von Red Bull an einen Sponsor verkaufen und verhandelt derzeit mit verschiedenen Unternehmen

(Motorsport-Total.com) - In der offiziellen Meldeliste des Automobilweltverbands FIA für die Formel-1-Saison 2017 taucht beim Motorenlieferanten von Toro Rosso nicht der Name Renault sondern die Abkürzung "tbc" auf, was im Englischen "unbestätigt" bedeutet. Diesem Umstand liegt kein Übermittlungsfehler zu Grunde, vielmehr ist Toro Rosso weiterhin auf der Suche nach einem Sponsor, der anstelle von Renault offiziell als Motorenlieferant genannt wird.

"Einige Unternehmen sind daran interessiert, den Namen zu kaufen", erklärt Teamchef Franz Tost am Rande der Testfahrten in Barcelona. "Sobald wir einen Vertrag abschließen, werden wir den Namen ändern." Die Möglichkeit, den Motor umzutaufen, sieht das Reglement ausdrücklich vor, was vom Schwesterteam Red Bull schon seit der vergangenen Saison genutzt wird. Zwar werden auch die Red-Bull-Boliden von einem Renault-Aggregat angetrieben, doch in offiziellen Dokumenten taucht der Schweizer Uhrenhersteller TAG Heuer als Motorenlieferant auf.

Red Bull ist bei weitem nicht das erste Team, welches das Budget durch den Verkauf der Namensrechte am Motors aufstockt. So fuhr Sauber jahrelang offiziell mit Petronas-Motoren, obwohl die Antriebe natürlich nicht vom malaysischen Mineralölkonzern, sondern von Ferrari stammten.

Aktuelle Formel-1-Videos

Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte
Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte

PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton
PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt

So hat Halo Charles Leclerc in Belgien gerettet
So hat Halo Charles Leclerc in Belgien gerettet

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
11.01. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Das neueste von Motor1.com

BMW M850i Gran Coupé (2019) verliert an Tarnung
BMW M850i Gran Coupé (2019) verliert an Tarnung

VW will noch bis 2040 und darüber hinaus Verbrennungsmotoren bauen
VW will noch bis 2040 und darüber hinaus Verbrennungsmotoren bauen

Toyota Supra (2019) zeigt heimlich ihre finale Frontpartie
Toyota Supra (2019) zeigt heimlich ihre finale Frontpartie

Bildschön: Der Kaiser Darrin von 1954
Bildschön: Der Kaiser Darrin von 1954

So sieht die Neuauflage des VW Passat für die USA aus
So sieht die Neuauflage des VW Passat für die USA aus

Vergessene Studien: Bertone Ramarro Corvette (1984)
Vergessene Studien: Bertone Ramarro Corvette (1984)