powered by Motorsport.com
  • 15.09.2014 · 12:19

  • von Timo Pape

Toro-Rosso-Piloten stehen auf "coole" Nachtrennen

Jean-Eric Vergne und Daniil Kwjat fiebern dem Flutlicht-Grand-Prix von Singapur entgegen - Der junge Russe hat in den Straßen der Metropole sogar schon gesiegt

(Motorsport-Total.com) - Bisher kam Toro Rosso in der Saison nicht über zwei achte Plätze (Australien und Kanada) hinaus, da sehen die zwei neunten Positionen aus den letzten drei Rennen doch gar nicht so schlecht aus. Das ganze Jahr über kratzt das Schwesterteam von Red Bull an den Top 10, auch wenn man in Monza aufgrund der Streckencharakteristik nicht ganz mithalten konnte. Singapur sollte dem STR9 wieder etwas besser liegen, glauben Jean-Eric Vergne und Daniil Kwjat, die sich auf das Nachtrennen freuen.

Jean-Eric Vergne

Im vergangenen Jahr belegten Jean-Eric Vergne in Singapur den 14. Platz Zoom

"Singapur ist möglicherweise der schwierigste Grand Prix des Jahres für die Fahrer", meint Vergne: "Der Untergrund ist wenig eben und verlangt einem alles ab, deshalb liebe ich diese Strecke." Toro Rosso bringt einige Updates nach Singapur mit, die die Performance des STR9 weiter steigern sollen. Die Tatsache, dass das Rennen bei Nacht stattfindet, mache eigentlich keinen Unterschied, erklärt der Franzose: "Es ist so hell, dass man sogar ein klares Visier nimmt." Zudem sei es ziemlich cool, um 5 Uhr morgens ins Bett zu gehen und erst mittags aufzustehen: "Ich kann einfach in der französischen Zeit bleiben."

Rookie Kwjat fährt zwar seine erste Formel-1-Saison, trotzdem kennt er die Strecke bereits: "Ich bin 2010 schon einmal in Singapur gefahren, allerdings war das in der Formel BMW mit gerade mal 140 PS", denkt der Russe zurück und verschweigt, dass er jenes Rennen vor vier Jahren sogar gewonnen hat. "Ich mag die Strecke sehr, denn obwohl sie ein Straßenkurs ist, ist sie viel schneller als beispielsweise Monaco." Bisher hat Kwjat allerdings nur virtuell im Simulator Streckenkenntnisse mit einem Formel-1-Auto sammeln können. Umso mehr freut er sich auf das Nachtrennen: "Nach dem Bahrain-Grand-Prix habe ich schon gesagt, wir sollten mehr Nachtrennen haben, denn da ist die Atmosphäre wirklich cool."

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt