Startseite Menü

Toro Rosso: Knapp an einem WM-Punkt vorbei

Während das Rennen für Sébastien Buemi vorzeitig gelaufen war, schnappte Michael Schumacher Jaime Alguersuari kurz vor Rennende einen WM-Punkt weg

(Motorsport-Total.com) - Die Scuderia Toro Rosso verpasste beim zweiten Saisonrennen in Melbourne einen WM-Punkt nur ganz knapp. Jaime Alguersuari wurde in der Schlussphase des Rennens von Michael Schumacher überholt und musste sich damit mit dem elften Rang begnügen. Für Sébastien Buemi war das Rennen bereits in der ersten Runde gelaufen, als er in einen Unfall verwickelt wurde, die Kontrolle über das Auto verlor und im Kiesbett stecken blieb.

Michael Schumacher, Jaime Alguersuari

Jaime Alguersuari hielt Schumacher lange, aber nicht lang genug zurück Zoom

"Auf der einen Seite bin ich ganz glücklich, denn ich hatte einen langen Kampf mit Michael, was schön war", meint Alguersuari. "Ich stand unter einer Menge Druck, aber ich war der Lage, ihn viele Runden hinter mir zu halten, bis ich mir bei noch ein paar verbleibenden Runden in Kurve 13 einen kleinen Fehler erlaubte, der es ihm ermöglichte, mich zu überholen."#w1#

"Dieser Fehler mag uns einen Punkt gekostet haben, aber wir müssen mit den Fortschritten glücklich sein, die wir an diesem Wochenende gemacht haben. Besonders, da ich denke, dass da noch viel mehr kommen wird."

"Der heutige Tag verlief für mich wirklich schlecht", so Buemi. "Ich war in der ersten Runde in den Unfall eines anderen verwickelt, und ich weiß wirklich nicht, wie das passiert ist. Ich nehme an, dass Kobayashi wirklich spät gebremst haben muss."

"Ich hatte nicht den allerbesten Start, aber ich konnte dennoch die Position halten. Dann wurde ich in der sechsten Kurve von hinten getroffen. Das ist ein sehr enttäuschendes Ende eines Wochenendes, das wirklich viel versprechend aussah. Wir hatten am Sonntag eine sehr seltene Chance, Punkte zu holen. Aber das ist Rennsport. Zumindest müssen wir nur ein paar wenige Tage warten, um es in Malaysia wieder zu probieren."


Fotos: Toro Rosso, Großer Preis von Australien, Sonntag


"Dies war ein fantastisches und sehr interessante Formel-1-Rennen", so Teamchef Franz Trost. "Es war auch eine Lektion für jene, welche die Regeln des Sports alle fünf Minuten verändern wollen."

"Unglücklicherweise war Buemi in einen Zwischenfall in der ersten Runde mit Kobayashi verwickelt. Was Alguersuari betrifft, so hat er vom Freitag an solide Arbeit geleistet. Dies war bei weitem das konkurrenzfähigste Wochenende seiner Formel-1-Karriere. Seine Leistung verbessert sich weiter mit jedem Rennen, und er hätte heute einen Punkt verdient gab. Er hat auch von Michael Schumacher eine interessante Lektion gelernt, als dass er dich überholt, wenn man nur eine Zehntelsekunde die Konzentration verliert.

"Alles in allem bin ich im Hinblick auf die kommenden Rennen ganz zuversichtlich", so der Österreicher abschließend. "Denn wenn wir unsere Arbeit mit jener in Bahrain vergleichen, so hat das Team hier in Melbourne einen beträchtlichen Schritt nach vorn gemacht."

Aktuelle Formel-1-Videos

Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J
Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J

Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte
Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte

PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton
PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt

Aktuelle Bildergalerien

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE