Startseite Menü

Toro Rosso hält sich bedeckt: Interimslackierung am STR11

Das Toro-Rosso-Team will die Hüllen noch nicht endgültig fallen lasssen, daher zeigt man den STR11 in Barcelona vorerst nur mit einer Interimslackierung in reinem Blau

(Motorsport-Total.com) - Das Toro-Rosso-Team war eine der wenigen Mannschaften, die ihr Auto nicht am Montagmorgen vor den ersten Testfahrten in Barcelona (Hier zum Live-Ticker!) zur Schau stellte. Die Truppe aus Faenza ist nur mit einer Übergangslackierung am STR11 nach Spanien gereist. Der Bolide ist in dunklem Blau gehalten.

Carlos Sainz

Toro Rosso zeigt den neuen STR11 vorerst nur mit einfacher Übergangslackierung Zoom

Ohne Präsentation oder veröffentlichte Bilder wurde das neue Gefährt von Max Verstappen und Carlos Sainz als eines der ersten am Morgen auf die Strecke gelassen. Der Spanier genießt dabei Heimvorteil und durfte die Jungfernfahrt bestreiten.

Die Jungbullen, die in ihrem Debütjahr beide überzeugen konnten, werden sich in den kommenden Tagen am Steuer abwechseln. In der zweiten Testwoche Anfang März wird dann der Niederländer den Vortritt erhalten.


Fotos: Test in Barcelona


Das Team, das in diesem Jahr wieder mit Ferrari-Antriebseinheiten (allerdings aus dem Vorjahr) an den Start gehen wird, zeigt die finale Lackierung des neuen Autos erst im Laufe der Saisonvorbereitung. Schon im Vorjahr sorgte das Schwesternteam Red Bull mit einer Erlkönig-Lackierung bei den ersten Testfahrten für Aufsehen.

Formel-1-Tippspiel 2018

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!