Startseite Menü

Toro Rosso: Fahrer vereiteln besseres Ergebnis

Die Scuderia Toro Rosso hätte am Sonntag in Barcelona deutlich mehr als einen WM-Punkt einfahren können, doch beide Fahrer kassierten unnötige Strafen

(Motorsport-Total.com) - Die Scuderia Toro Rosso erlebte in Barcelona eine herbe Enttäuschung, kam dann jedoch noch einmal mit einem blauen Auge davon. Jaime Alguersuari sicherte sich als Zehnter einen WM-Punkt, und das, obwohl er eine Durchfahrstrafe kassiert hatte, nachdem er beim Überrunden mit Karun Chandhok kollidierte. Auch Teamkollege Sébastien Buemi wurde von der Rennleitung mit einer Durchfahrstrafe bestraft und schied anschließend in Runde 42 mit technischen Problemen aus.

Jaime Alguersuari

Jaime Alguersuari sicherte sich am Ende trotz allem noch einen WM-Punkt Zoom

"Ich muss glücklich sein, dass ich einen Punkt geholt habe", so Alguersuari. "Mein Rennen war ein wenig ein Durcheinander. Beim Boxenstopp gab es ein Problem mit der vorderen linken Radmutter, und dann folgte die Strafe nach meiner Kollision mit Chandhok. Aber Fehler sind Teil des Rennsports."#w1#

"Ich war froh, dass ich einen sehr guten Start hinbekam, da es wichtig war, sofort andere Autos zu überholen, wenn ich ein gutes Rennen haben wollte. Die zu Überrunden waren sehr schwierig zu überholen, da sie nicht allzu sehr aus dem Weg gehen und sie wirklich langsam sind."

"Mit meinem zehnten Rang bin ich zufrieden, selbst wenn ich mich etwas aufrege, denn es hätte viel besser laufen können, besonders da unsere Geschwindigkeit im Rennen wirklich sehr stark war."

"Nun gehen wir nach Monaco, wo ich weiß, dass ich noch mehr Potenzial abrufen kann, da ich immer noch eine Menge lerne und vom Team und vom Auto noch mehr kommen wird. Für mich wird es eine weitere neue Strecke sein, die ich lernen muss, wenn ich erneut Punkte holen möchte. Ich bin im Hinblick auf das kommende Rennen sehr motiviert."

"Als die Lichter ausgingen, kam ich zunächst gut von der Linie weg und hatte einen guten Start", so Buemi. "Etwas später versuchte ich, de la Rosa zu überholen, indem ich nach links fuhr. Plötzlich zog er vor mir rüber. Wir kamen uns sehr nahe und der Einschlag brach meinen Frontflügel. Ich muss aus diesem Grund an die Box kommen und die Nase wechseln."

"Danach war meine Geschwindigkeit nicht allzu schlecht, aber ich erhielt für einen Verstoß in der Boxengassen-Ausfahrt eine Durchfahrstrafe. Ich bin mir jedoch nicht wirklich sicher, warum."

"Schlussendlich musste ich mit einem Hydraulikproblem in der Garage aufgeben. Zumindest sind es jetzt nur ein paar Tage bis Monaco, dort werde ich versuchen, mein erstes erwähnenswertes Ergebnis der Saison zu erzielen."


Fotos: Toro Rosso, Großer Preis von Spanien, Sonntag


"Es ist klar, dass es in der Anfangsphase danach aussah, als würden wir mehr als einen Punkt holen", so Teamchef Franz Trost. "Einmal mehr leistete Jaime fantastische Arbeit, kam nach dem Start auf den neunten Rang nach vorn. Unglücklicherweise gab es bei seinem Boxenstopp ein Problem, als die vordere linke Radmutter klemmte. Dies bedeutete, dass er ein paar Plätze verlor."

"Dann bekam er eine Durchfahrstrafe, nachdem er mit Chandhok kollidierte, nachdem er das Hispania-Auto überrundete. Er fuhr ein paar wirklich gute Rundenzeiten und war in der Schlussphase einer der Schnellsten. Es war gut, einen weiteren Punkt geholt zu haben."

"Was Sébastien betrifft, so war er einmal mehr in eine Kollision verwickelt, dieses Mal mit de la Rosa. Er musste an die Box kommen, um sich die Nase wechseln zu lassen. Später erhielt auch er eine Durchfahrstrafe, weil er gefährlich aus der Box herausfuhr. Schlussendlich musste er mit einem Hydraulik-Problem aufgeben, das wir nun untersuchen müssen. Ich bin jedoch überzeugt, dass wir bald ein gutes Rennergebnis erzielen werden."

Aktuelles Top-Video

Krasse Ähnlichkeit mit einer Comic-Figur!
Krasse Ähnlichkeit mit einer Comic-Figur!

Social Circuit: Hol dir die Updates aus der Social-Media-Welt und entdecke die krasse Ähnlichkeit zwischen zwei Formel-1-Stars und Johnny Bravo!

Aktuelle Bildergalerien

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Grand Prix von Brasilien, Samstag
Grand Prix von Brasilien, Samstag

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total Business Club