Startseite Menü

Super Aguri auch im Rennen respektabel

Takuma Sato und Anthony Davidson erreichten beide das Zeil und waren mit ihren Leistungen durchaus zufrieden

(Motorsport-Total.com) - Auch in Malaysia stand die Leistung bei Super Aguri nicht auf dem ersten Blatt des Aufgabenbogens. Dass man überhaupt weiterhin mit von der Partie ist, grenzt an ein kleines Wunder. Doch Takuma Sato (16.) und Anthony Davidson (15.) schlugen sich auch im Rennen wacker und hielten Kontakt zum Rest des Feldes. Nur Sato fiel dabei durch einen Ausflug durch den Streckenrand negativ auf.

Anthony Davidson Takuma Sato

Takuma Sato vor Anthony Davidson - im Ziel war die Reihenfolge dann umgedreht Zoom

"Es war gut, das Rennen zu beenden", so der Japaner. "Die ersten beiden Stints waren auch wirklich gut, aber im dritten sammelte ich Reifenabrieb auf und kam im schnellen Bereich der Strecke von der Bahn ab. Dort verlor ich Zeit. Auf fast jeder Runde im letzten Stint geriet ich zudem in Verkehr, es war schade, dass ich das Tempo daher nicht mehr ganz aufnehmen konnte. Gut aber ist, dass das Auto zuverlässig war und dass wir wertvolle Daten sammeln konnten. Es war ein hartes, aber gutes Rennen für das Team."#w1#

Auch Davidson freut sich über sein gutes Rennen. "Es war toll, meine erste volle Distanz seit Brasilien (2007) zu fahren. Ich glaube, es lief ganz gut", erklärte er. "Die Jungs haben exzellent gearbeitet und das Auto war im Rennen zuverlässig. Es gab überhaupt keine Probleme, auch die Reifen funktionierten gut. Ich fühlte mich im Auto wohl und griff, wann immer ich konnte, an. Ich hielt mich von allem Ärger fern und brachte das Auto auf einer Position ins Ziel, die für unsere derzeitige Situation respektabel ist."

"Ich bin sehr zufrieden, dass wir in Malaysia zwei Autos ins Ziel gebracht haben, denn es ist hier heiß und feucht und daher ein schwieriges Rennen", freute sich auch Teamchef Aguri Suzuki. "Das gesamte Team hat toll gearbeitet. Und da wir beide Autos ins Ziel brachten, hat die Saison 2008 für uns nun endgültig begonnen."

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Das neueste von Motor1.com

Test Porsche Macan Facelift (2018): No Diesel, no Cry?
Test Porsche Macan Facelift (2018): No Diesel, no Cry?

Tesla Model 3: Jetzt sind endlich die Preise fix
Tesla Model 3: Jetzt sind endlich die Preise fix

Über 700 PS: Der Arden AJ 23 ist ein Jaguar F-Type SVR auf Steroiden
Über 700 PS: Der Arden AJ 23 ist ein Jaguar F-Type SVR auf Steroiden

Gunther Werks 400R im Test: Luftgekühlte Neuinterpretation
Gunther Werks 400R im Test: Luftgekühlte Neuinterpretation

Audi A4 Avant 2019: Erster Erlkönig versteckt XXL-Facelift
Audi A4 Avant 2019: Erster Erlkönig versteckt XXL-Facelift

Aston Martin DB6 Volante: Oldtimer mit Elektro-Herz
Aston Martin DB6 Volante: Oldtimer mit Elektro-Herz

Motorsport-Total.com auf Twitter

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Versuchsingenieur (m/w) HV-Antriebssystem
Versuchsingenieur (m/w) HV-Antriebssystem

Ihre Aufgaben:- Inbetriebnahme und Betreuung von Prüfständen- Untersuchung von HV-Antriebssystemen auf Systemebene zur Diagnose und Fehlerbehebung- Auswertung und Interpretation ...