Startseite Menü

Strafen für Mercedes und Renault

(Motorsport-Total.com) - Das Chaos in der Boxengasse von Ungarn hat nun weitere Folgen. Die Rennkommissare sprachen nach dem Rennen jeweils hohe Geldstrafen gegen die Teams Renault und Mercedes aus. Beide Mannschaften müssen nun 50.000 US-Dollar (umgerechnet rund 38.000 Euro) zahlen, weil sie bei den Boxenhalten unnötige Gefahren eingegangen waren.

Mercedes hatte Nico Rosberg mit einem losen Hinterrad losgeschickt, das später abflog und einen Williams Mechaniker traf. Renault wollte nach einem schnellen Reifenwechsel Robert Kubica sofort wieder in die Boxengasse entlassen, doch übersah den ankommenden Adrian Sutil. Der Force-India-Pilot konnte nicht ausweichen und kollidierte mit Kubica. Für Sutil war das Rennen dadurch beendet.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Aktuelle Bildergalerien

Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!
Top 30: Diese Frauen haben das Zeug zur Formel-1-Pilotin!

Top 10 2018: Die emotionalsten Momente
Top 10 2018: Die emotionalsten Momente

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Folgen Sie uns!

Neueste Diskussions-Themen