powered by Motorsport.com
  • 01.08.2010 · 17:24

  • von Roman Wittemeier

Strafen für Mercedes und Renault

(Motorsport-Total.com) - Das Chaos in der Boxengasse von Ungarn hat nun weitere Folgen. Die Rennkommissare sprachen nach dem Rennen jeweils hohe Geldstrafen gegen die Teams Renault und Mercedes aus. Beide Mannschaften müssen nun 50.000 US-Dollar (umgerechnet rund 38.000 Euro) zahlen, weil sie bei den Boxenhalten unnötige Gefahren eingegangen waren.

Mercedes hatte Nico Rosberg mit einem losen Hinterrad losgeschickt, das später abflog und einen Williams Mechaniker traf. Renault wollte nach einem schnellen Reifenwechsel Robert Kubica sofort wieder in die Boxengasse entlassen, doch übersah den ankommenden Adrian Sutil. Der Force-India-Pilot konnte nicht ausweichen und kollidierte mit Kubica. Für Sutil war das Rennen dadurch beendet.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt