powered by Motorsport.com

Sotschi: Änderungen an der Strecke und DRS-Zonen

(Motorsport-Total.com) - Nach der Russland-Premiere im Vorjahr wurden am Sotschi-Autodrom nur geringfügige Änderungen vorgenommen. Am Scheitelpunkt der Kurven 2 und 13 wurden die zusätzlichen Randsteine, die hinter den eigentlichen Kerbs angebracht sind, auf 80 Millimeter abgeflacht. Am Ausgang von Kurve 2 wurde dafür ein zusätzlicher Randstein montiert, der 50 Millimeter höher als der existierende Randstein ist. Außerdem wurden in der Auslaufzone Linien aufgemalt und Poller aufgestellt, damit Autos sicher zurück auf die Strecke fahren können.

Weitere Detailänderungen betreffen die Sicherheit. Hinter den Scheitelpunkten der Kurven 4 und 5 gibt es nun Löcher in den Mauern. Die Streckenposten können so gestrandete Autos rasch hinter die Absperrung bringen. Die TecPro-Sicherheitswand am Ausgang von Kurve 18 wurde verlängert. Und im Vorjahr stand bei der Boxeneinfahrt auf der rechten Seite eine Mauer, die nun entfernt wurde. Diese Mauer wurde durch eine Leitplanke ersetzt.

Außerdem gibt es zwei DRS-Zonen: Der Messpunkt von Zone 1 befindet sich 138 Meter vor Kurve 1. Aktiviert werden darf der Heckflügel am Scheitelpunkt von Kurve 1. Der Messpunkt von Zone 2 befindet sich 72 Meter vor Kurve 10. Aktiviert werden darf der Heckflügel 230 Meter nach Kurve 10.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!