Startseite Menü

Singapur träumt weiterhin von der Formel 1

Obwohl die Chancen gering sind und man weder Pläne für die Rennstrecke noch Gespräche mit Bernie Ecclestone geführt hat, ist der Traum von der Formel 1 intakt

(Motorsport-Total.com) - Schon Mitte April waren Berichte aufgetaucht, wonach man in Singapur ernsthaft darüber nachdenkt, eine Formel-1-Strecke zu bauen. Allerdings hieß es damals, dass man die entsprechenden Pläne sorgfältig unter die Lupe nehmen wird, zum einen, weil ausreichend Geld aufgetrieben werden muss, zum anderen, da man in einem Land, in dem freie Bauflächen knapp sind, nicht ohne weiteres jedem Bauprojekt grünes Licht geben möchte.

Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone hat derzeit im Kalender gar keinen Platz für neue Rennen Zoom

Am Dienstag hat Singapurs Sportminister Vivian Balakrishnan das A1-Team des Landes der Öffentlichkeit präsentiert, dies soll ein erster Schritt in Richtung eines stärkeren Engagements im Motorsport sein. Der Auftritt im 'World Cup of Motorsport' soll den notwendigen Schwung bringen, um eines Tages vielleicht sogar ein eigenes Formel-1-Rennen im Land austragen zu können.#w1#

"Wir schauen uns die Möglichkeit eines Formel-1-Rennens ernsthaft an", wird Balakrishnan von der Nachrichten-Zeitung 'Today' zitiert. "Formelle Verhandlungen sind noch nicht aufgenommen worden. Aber im Moment bewegen wir uns langsam auf die Startlinie zu. Es sind jedoch viele Faktoren und viele Parteien involviert. Ich möchte aus diesem Grund keine Hoffnungen wecken und Zusagen machen, die wir dann nicht halten können."

Das letzte Motorsport-Rennen fand im Jahre 1973 im Land statt, als die alte Singapur Grand Prix F2-Serie an den Start ging. Damals wurde der Betrieb wegen der unsicheren Strecke eingestellt, in Zukunft würde man auf einen Straßenkurs setzen: "Dies würde uns die Möglichkeit verleihen, unsere schöne Stadt und unsere schönen Straßen zu zeigen. Für die Stadt hätte dies einen enormen Werbeeffekt. Dies würde uns auch in unserem Teil der Welt einzigartig machen."

Die Chancen, dass Singapur eines Tages ein Rennen der "Königsklasse des Motorsports" austragen wird, sind freilich äußerst gering. Die Teams möchten nicht 20 Rennen in der Saison austragen, so wie dies Formel-1-Boss Bernie Ecclestone vorschwebt. Und die Liste der Interessenten ist lang: Polen, Bulgarien, Griechenland, Indien, Mexiko, Rumänien, Russland, Südafrika, Zypern - um nur einige zu nennen.

Anzeige

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Auditverantwortliche/r
Auditverantwortliche/r

Im Zuge der Weiterentwicklung unseres Unternehmens suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Auditverantwortliche/n für unseren Standort Schiltach. Ihre Aufgaben ...

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total Business Club

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!