powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Silverstone-Arena offiziell eingeweiht

Die Formel 1 wird im Juli erstmals auf dem umgebauten Traditionskurs fahren: Damon Hill beschreibt die Silverstone-Arena als "große Herausforderung"

(Motorsport-Total.com) - Silverstone ist nicht mehr das, was es einmal war. Der Traditionskurs ist in den vergangenen Monaten für rund 5,7 Millionen Euro aufwändig umgebaut worden, die legendäre Bridge-Rechtskurve wird ab sofort nicht mehr befahren. Die sogenannte Silverstone-Arena, die den neuen Streckenbereich samt Spitzkehre zwischen dem Abbey-Linksknick und der National-Gerade umfasst, wurde am Donnerstag offiziell eröffnet.

BRDC

Der Silverstone-Kurs ist in der neuen Variante um 760 Meter länger geworden Zoom

"Dies ist eine Strecke für eine neue Generation Menschen, die sich für Motorsport begeistern. Wir gehen davon aus, dass sie für die Piloten eine große Herausforderung darstellt", kommentiert Damon Hill. Dem Ex-Formel-1-Piloten waren in seiner Funktion als Präsident des British Racing Drivers Club (BRDC), dem die Traditionsstrecke gehört, die Eröffnungsworte vorbehalten.#w1#

Die Silverstone-Arena werde in Zukunft "bessere Sicht für Zuschauer, mehr Kapazität und mehr Action" versprechen, so Hill weiter. Diese Worte aus dem Munde des ehemaligen Rivalen von Michael Schumacher verwundern etwas, denn noch vor wenigen Wochen hatte Hill zähneknirschend erklärt, dass die neue Variante nur ein "frustrierender Kompromiss" sei.

Man habe den Service für Rennbesucher in den Vordergrund der Bemühungen gerückt, sagt Silverstone-Marketingchef Richard Phillips: "Wir haben wirklich auf alles geachtet, was für den Fan wichtig ist." Neben vielen Gästen aus dem Motorsport (unter anderem waren Mike Gascoyne, Mark Webber, David Coulthard, Christian Horner, Nick Fry und Johnny Herbert anwesend) trat auch Prinz Andrew ans Mikrofon.

Baustelle Silverstone: Für das kommende Jahr enstehen neuen Boxengebäude Zoom

"Silverstone und der BRDC fördern den Wirtschaftsfaktor Motorsport und sind daher sehr wichtig", so der Herzog von York. "Mit Veranstaltungen wie Formel 1 oder Superbike-Weltmeisterschaft kann man die fortschrittlichen Technologien bestens darstellen. Ich hoffe auf eine rosige Zukunft für Silverstone." Prinz Andrew wurde die Ehrenmitgliedschaft im BRDC zuteil. "Ich bin zutiefst geehrt, auch wenn ich keine Qualifikationen für diese Mitgliedschaft mitbringe", so der Prinz, der in seiner Freizeit viel Polo spielt.

Dass Silverstone überhaupt weiterhin die Formel 1 zu Gast hat, liegt am Scheitern des Projektes in Donington. "Wir mussten uns dann schnell entsprechend aufstellen", gibt Hill zu bedenken. "Wir sind im ersten Jahr eines Zweijahresplanes. Im kommenden Jahr wird die Start-Ziel-Linie woanders sein, der gesamte Paddock und die Boxengasse bekommen einen neuen Standort."

Während die Formel-1-Piloten bis Mitte Juli auf erste Fahrten im neuen Silverstone warten müssen, dürfen andere Motorsportler bereits deutlich früher erste Erfahrungen sammeln. Am kommenden Wochenende wird die GT1-Weltmeisterschaft ihren zweiten Saisonlauf in Silverstone abhalten. "Alle waren beeindruckt, als wir das neue Layout in der vergangenen Woche schon einmal testen durften", sagt Trevor Carlin, dessen Formel-3-Team im Rahmenprogramm der GT1-WM antreten wird.

Aktuelles Top-Video

History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen
History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen

Seit 2001 ist Michael Schumacher der Fahrer mit den meisten Siegen in der Formel 1, aber das war nicht immer so ...

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter