powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 10.10.2010 11:51

Sauber mit bestem Ergebnis: Lob für die Fahrer

Die Fahrerpaarung sorgte für das bisher beste Saisonergebnis des Schweizer Rennstalls - Kobayashi zündet Überholfeuerwerk und bringt das Team ins Schwärmen

(Motorsport-Total.com) - Beim Großen Preis von Japan in Suzuka sorgten Kamui Kobayashi und Nick Heidfeld für das bisher beste Saisonergebnis des Teams. Der Japaner bewies erneut großen Kampfgeist und arbeitete sich von Startplatz 14 auf den siebten Rang nach vorn. Auch Nick Heidfeld fuhr ein hervorragendes Rennen, der Deutsche kam als Achter ins Ziel.

Kamui Kobayashi, Nick Heidfeld

Kobayashi und Heidfeld bescherten dem Team das bisher beste Ergebnis Zoom

"Ich habe mein Bestes gegeben und bin sehr glücklich", so Kobayashi. "Es war ein tolles Rennen für unser Team, und ich freue mich für die japanischen Fans, die heute einen spannenden Grand Prix gesehen haben. Wir sind zum zweiten Mal mit beiden Autos in die Punkte gefahren."#w1#

"Es hat mir wirklich viel bedeutet, nach sieben Jahren wieder ein Rennen vor meinen Landsleuten in Japan zu fahren. Aber es war ein richtig harter Tag! Qualifying und Rennen innerhalb weniger Stunden zu fahren, ist natürlich völlig ungewohnt. Nach dem Start habe ich Unfälle vor mir gesehen und hatte einfach Glück, dass ich nicht getroffen wurde."

"Später war es nicht einfach, zu überholen, und ich hatte auch Berührungen. Mein Auto ist beschädigt, aber es war nicht zu schlimm, und ich konnte das Rennen zu Ende fahren. Ich möchte mich beim Team für die großartige Arbeit bedanken und bei den Fans für ihre fantastische Unterstützung."

"Ich bin ganz zufrieden - es ist das bisher beste Saisonergebnis für das Team", so Heidfeld. "Am Ende hätte ich einen Platz besser abschneiden können, aber ich war auf einer anderen Reifenstrategie als Kamui, und er war zu diesem Zeitpunkt mit den frischen Option-Reifen schneller. Ich bin auf Option gestartet."

"Natürlich war die Idee, damit zu Rennbeginn möglichst viele schnelle Runden zu fahren, aber dann kam die Safety-Car-Phase, und anschließend hing ich hinter Rubens (Barrichello) fest. Es war sehr gut vom Team, mich früh zum Wechsel auf die Prime-Reifen reinzuholen."

"Im Vergleich zum Singapur-Wochenende haben wir bezüglich unserer Leistungsfähigkeit im Rennen gute Fortschritte gemacht. Im Qualifying könnte es noch besser laufen. Ich freue mich auf die verbleibenden drei Rennen."


Fotos: Sauber, Großer Preis von Japan, Sonntag


Monisha Kaltenborn, Geschäftsführerin Sauber Motorsport: "Eine großartige Leistung des gesamten Teams, die beweist, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Nick hat demonstriert, wie schnell er lernt. In seinem erst zweiten Rennen im C29 hat er eine starke Leistung gezeigt. Und Kamui war in seinem Heimrennen unglaublich! Die Art und Weise, wie er einen Konkurrenten nach dem andern überholte, war spektakulär. Glückwunsch ans gesamte Team."

"Wir hatten uns für eine gemischte Strategie entschieden. Kamui startete auf den härteren Prime-Reifen, Nick auf den weicheren Option-Reifen, und beide Strategien gingen auf, so wie wir uns das erhofft hatten. Kamui hat seine Reifen nicht überfordert, aber dennoch gelang es ihm gleich mehrfach, Konkurrenten zu überholen, und das auf einer Strecke, auf der Überholen sehr schwierig ist. Als er zum Schluss auf den weichen Reifen unterwegs war, war er absolut spektakulär."

"Auch Nick hat einen sehr guten Job gemacht. Er fuhr genau das Rennen, das er fahren musste. Seine Rundenzeiten waren gut, und er erzielte in seinem erst zweiten Rennen nach seinem Comeback ein großartiges Resultat. Das Team an der Boxenmauer lieferte perfekte Arbeit ab, ebenso die Mechaniker bei den Boxenstopps. Es war eine großartige Leistung des gesamten Teams."

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Das neueste von Motor1.com

Zeitreise: Audi V8
Zeitreise: Audi V8

Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari
Grande Emozioni: Das Museo Enzo Ferrari

Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)
Dreiräder vom Twike über den Peel P50 bis zum CanAm Spyder (2019)

Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise
Skoda Kodiaq (2019): Ausstattungen, Motoren, Preise

H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet
H&R-Sportfedern für das 8er BMW Cabriolet

BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este
BMW 2200ti Garmisch: Bertone-Studie feiert Wiedergeburt in Villa d'Este

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Sonntag
Grand Prix von Monaco, Sonntag

Grand Prix von Monaco, Sonntag
Grand Prix von Monaco, Sonntag

Grand Prix von Monaco, Samstag
Grand Prix von Monaco, Samstag

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)
Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)

Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco
Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco

Folgen Sie uns!

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Entwicklungsingenieur Motorsport (w/m)
Entwicklungsingenieur Motorsport (w/m)

Wir wachsen! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie. Als Ingenieurgesellschaft entwickeln wir im Kundenauftrag Technik State-of-the-Art! Wir nutzen neuesteTechnologien ...

Anzeige