powered by Motorsport.com

Sauber mit Ausgangspositionen fürs Rennen zufrieden

Felipe Massa und Nick Heidfeld starten morgen aus der fünften Startreihe und waren der gegebenen Umstände wegen zufrieden

(Motorsport-Total.com) - Auch die Sauber-Piloten gehörten zu denjenigen Fahrern, welche wegen des drohenden Regens sofort auf die Strecke fuhren und später auf Grund der feuchten Piste keine Chance mehr hatten ihre Zeiten zu verbessern. Felipe Massa kam mit der vorgefundenen Situation einen Tick besser als Nick Heidfeld zurecht und qualifizierte sich in 1:27.972 Minuten für den achten Startplatz. Sein deutscher Teamkollege fuhr in 1:28.232 Minuten die neuntschnellste Zeit. Damit starten die beiden Youngster morgen aus der fünften Startreihe.

Felipe Massa (Sauber)

Massa war am Samstag in der Qualifikation schneller als Heidfeld

Nick Heidfeld erklärte am Ende der Qualifikation leicht enttäuscht: "Das war irgendwie schon ein schwieriger Tag. Zuerst musste ich heute Morgen zwei Mal mit Benzindruckproblemen anhalten und dann vermasselte uns das Wetter die Qualifikation. Mein erster Run war gut, doch als ich meinen zweiten Versuch begann setzte der Regen ein und wir hatten einfach Pech. So etwas kommt halt auch vor. Startposition 10 ist unter diesen Umständen akzeptabel und es ist trotzdem möglich ein gutes Rennen von diesem Startplatz aus zu haben", sagte der letztes Jahr von der gleichen Position gestartete und am Ende Vierter gewordene Mönchengladbacher.

Felipe Massa freute sich sein Ziel erreicht zu haben: "Ich wollte mich innerhalb der Top 10 qualifizieren und das ist mir auch gelungen, weshalb ich sehr zufrieden bin als Neunter in meinen ersten Grand Prix starten zu können. Während meines ersten Versuchs habe ich ein wenig Zeit liegen lassen. Beim zweiten Versuch machte ich dann einen kleinen Fehler in Turn 1, doch ich bin zufrieden mit meiner Rundenzeit und dem Team für die bislang gegebene Hilfe dankbar. Ich konnte mich ganz allein auf meine Performance konzentrieren und bin glücklich darüber keine großen Fehler gemacht zu haben. Es ist toll, so meine Formel-1-Karriere zu beginnen", zeigte sich der 20-jährige Brasilianer höchst zufrieden.

Teamchef Peter Sauber hatte an den Startpositionen seiner beiden Fahrer nichts auszusetzen: "Die Startplätze 9 und 10 sind unter diesen unüblichen Umständen zufrieden stellend und es ist in einigen Teams so, dass der stärkere Pilot nicht vor seinem Teamkollegen starten wird. Ich bin mit diesem Ergebnis zufrieden, denn wir wollten beide Autos in den Top 10 haben und das ist uns auch gelungen. Felipe hat für seine erste Qualifikation gute Arbeit geleistet und ist mit dem Druck sehr gut umgegangen. Nick hat wie immer eine starke Leistung abgeliefert und hatte in der Qualifikation einfach nur Pech. Dass er sich trotz nur eines Versuchs bei trockenen Bedingungen als Zehnter qualifizieren konnte, bestätigt das große Potenzial des C21. Gratulation an das gesamte Team für dieses großartige Auto."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt