powered by Motorsport.com

Sauber bestätigt: Wehrlein beim zweiten Test dabei

Pascal Wehrlein wird bei der zweiten Runde der Formel-1-Testfahrten 2017 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya dabei sein - Erste Runden für den Sauber-Piloten

(Motorsport-Total.com) - Grünes Licht für Pascal Wehrlein: Der Sauber-Neuzugang wird bei den Formel-1-Testfahrten in Barcelona in dieser Woche starten können. Beim ersten Teil der Vorsaisontests musste der 22-Jährige noch passen, weil er sich noch von seinem Unfall beim Race of Champions 2017 erholen musste. Statt ihm saß Ferrari-Junior Antonio Giovinazzi nebst Wehrleins Teamkollegen Marcus Ericsson am Steuer des Sauber C36. Wehrlein wird am morgigen Dienstag im Cockpit sitzen.

Pascal Wehrlein

Pascal Wehrlein ist zurück: Erste Testfahrten für Sauber am Dienstag Zoom

Er kurierte vergangene Woche noch seine Rückenverletzung aus, die er sich bei seinem Unfall in den USA zugezogen hatte. Bei den ersten Testfahrten in Barcelona war er vor Ort, um sich mit den Abläufen im Team vertraut zu machen. Am Sonntag postete er ein Bild aus dem Kraftraum auf Twitter. Er hatte hier Aufholbedarf, da er durch die Zwangspause einen Teil der antrainierten Muskelmasse wieder verloren hatte.

Es ist ein wichtiges Signal des ehemaligen DTM-Meisters an die Außenwelt. Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, dass Wehrlein auch beim Großen Preis von Australien 2017 durch Giovinazzi ersetzt werden könnte. Er wird auch am Donnerstag im Auto sitzen, die beiden anderen Tage fährt Marcus Ericsson..

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE