powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Routine in Bahrain: DRS-Zonen wie im Vorjahr

(Motorsport-Total.com) - Wenn die Formel-1-Piloten am Sonntag um 18:00 Uhr Ortszeit (17:00 Uhr MESZ) den unter Flutlicht stattfindenden Grand Prix von Bahrain unter die Räder nehmen, werden sie beim Überholen auf die gleichen DRS-Zonen zurückgreifen wie im Vorjahr. Die erste Zone, in der Heckflügel flachgestellt werden darf, ist die zwischen den Kurven 10 und 11 gelegene Gegengerade hinter den Boxen. Der Erkennungspunkt befindet sich zehn Meter vor Kurve 9, der Aktivierungspunkt 50 Meter hinter Kurve 10.

Die zweite DRS-Zone befindet sich auf der Start/Ziel-Geraden, wobei der Erkennungspunkt am Ende der vorhergehenden Geraden (108 Meter vor Kurve 14) liegt. Der Aktivierungspunkt befindet sich 270 Meter nach Kurve 15, der letzten Kurve des Kurses.

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Monaco

Grand Prix von Monaco, Technik
Grand Prix von Monaco, Technik

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

Reaktionen zum Tod von Niki Lauda
Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE
Anzeige

Folgen Sie uns!