• 08.11.2014 10:11

  • von Dennis Hamann

Rosberg: Brauche Hilfe von Lewis

Der Kampf um den Fahrertitel in der Formel 1 spitzt sich zu - Nico Rosberg muss dabei ausgerechnet auf die Schützenhilfe von Teamkollege Lewis Hamilton hoffen

(Motorsport-Total.com) - In den verbliebenen zwei Rennen der aktuellen Formel-1-Saison scheint zur Stunde alles für den aktuell Führenden in der Weltmeisterschaft, Lewis Hamilton zu sprechen. Sein ärgster Verfolger ist sein Teamkollege Nico Rosberg. Der Deutsche liegt mit 24 Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz der Fahrerwertung. Doch Rosberg will das Momentum von Hamilton durchbrechen und in den letzten beiden Rennen die Meisterschaft doch noch für sich entscheiden.

Titel-Bild zur News: Nico Rosberg

Nico Rosberg glaubt bis zum Schluss an seine Titelchancen Zoom

Rosberg kann den Titel nicht mehr aus eigener Kraft gewinnen. Beim Rennen in Abu Dhabi gibt es durch die "Doppelte Punkte"-Regel zwar immerhin noch 50 Punkte für den Sieg. Sollte Rosberg also auf seinem ungeliebten Kurs in Brasilien ausfallen, wäre die WM trotzdem noch nicht zwingend entschieden. Doch geht alles seinen gewohnten Gang, dürfte es für Rosberg sehr eng werden. Immerhin hat Hamilton in den vergangenen fünf Rennen die maximale Ausbeute von 125 Punkten geholt.

Doch der 29-Jährige steckt noch nicht auf. Das Motto des Deutschen lautet "volle Attacke machen". Und dafür setzt sich Rosberg jetzt noch länger als sonst mit seinen Ingenieuren in die Meetings und sucht nach Zehnteln, die er noch holen kann. "Zuletzt habe ich Fehler gemacht. Aber mein Teamkollege kann halt auch verdammt gut Autofahren. Ich muss mich immer wieder auf ein höheres Level heben und bis zum Maximum pushen", so der Mercedes-Fahrer gegenüber der 'Bild'-Zeitung.

Wer an seine Grenzen geht, macht aber auch Fehler, wie zuletzt beim Großen Preis der USA oder auch in Sotschi, als Rosberg mit der Brechstange versuchte, an Hamilton vorbei in Führung zu gehen und sich dabei seinen Reifensatz und damit sein Rennen ruinierte. "Da schießt man schon mal über das Ziel hinaus", erklärt er entsprechend. Deswegen hofft er jetzt auf unerwartete Unterstützung: "Ich brauche jetzt Lewis' Hilfe, um den Titel zu gewinnen. Ich muss ihn jagen bis er Fehler macht. Aber ich glaube bis zur letzten Kurve an den Titel!"

So sehr Rosberg auch von dem Titelkampf und der Möglichkeit seine erste Formel-1-Fahrermeisterschaft überhaupt zu gewinnen, getrieben ist - Albträume hat er deswegen nicht: "So weit ist's noch nicht. Gut, dass mich das nicht nachts beschäftigt. Meine Welt, auch wenn ich schlafe, verändert sich durch den Titelkampf auch nicht total."

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!