powered by Motorsport.com

Rettungspaket für Singapur: Vettel erhält Chassis Nummer vier

Mehr als eine Beruhigungspille: Red Bull hofft, dass ein komplett neues Chassis den Champion zurück zu alter Stärke finden lässt - Reifenprobleme haben Bestand

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettel lässt keine Möglichkeit ungenutzt, seiner andauernden Probleme mit dem RB10 ledig zu werden. Nach Informationen der 'Sport Bild' rückt Red Bull beim kommenden Rennen in Singapur zum dritten Mal in der laufenden Saison mit einem neuen Chassis für den amtierenden Weltmeister an. Im Gegensatz zu dem am Wochenende in Monza erstmals verwendeten Bauteil, das schon einen Testeinsatz in Silverstone auf dem Buckel hatte, ist das für das Nachtrennen ladenneu.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel lässt nichts unversucht, um wieder Rennen zu gewinnen Zoom

Die Maßnahme beim Italien-Grand-Prix habe das Ziel gehabt, Vettel ein gutes Gefühl zu geben, räumt Motorsport-Berater Helmut Marko ein: "Das diente eher dazu, um die Psyche zu beruhigen", sagt der Österreicher dem Blatt und erkennt aus Sicht des Heppenheimers positive Zeichen im Teamduell mit Youngster Ricciardo: "Sebastian war im Training in Monza schneller als Daniel, er war auch mit der weichen Reifenmischung im Lot. Nur mit der härteren gab es wieder unerklärbare Probleme."

Vor dem Spanien-Grand-Prix im Mai hatte Red Bull Vettel ein zweites Chassis spendiert, weil das Team vermutete, dass ein nicht sofort ersichtlicher Schaden wie schon vor einigen Jahren für schwache Leistungen verantwortlich sein könnte. Nummer drei gab es dann Italien, für die zweite Asien-Tour der Saison folgt die vierte Ausgabe. "Es war schon immer der Plan, es an einem gewissen Punkt zu wechseln. Das ist ja nicht unüblich", kommentiert Vettel die Maßnahme in Monza.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter