powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 02.07.2007 10:50

Rennleitung bestraft Albers wegen "Tankschlauch-Aktion"

(Motorsport-Total.com) - Christijan Albers lieferte die kurioseste Szene des Frankreich-Grand-Prix' ab, als er beim Boxenstopp zu früh los fuhr. Der noch im Auto steckende Tankrüssel wurde an der Sollbruchstelle der Tankanlage abgerissen. Der Schlauch (wiegt samt Tankstutzen rund 70 Kilogramm) wurde mit hohem Tempo weggeschleudert und riss einige Mechaniker zu Boden - dabei wurde zum Glück niemand verletzt.

Der Niederländer bemerkte sein Missgeschick in der Boxengassenausfahrt und stellte sein Auto neben der Strecke ab. Die Rennleitung hat den 28-Jährigen für den Vorfall nach dem Rennen eine Strafe von 5.000 Euro aufgebrummt. In der Presse machte der Spyker-Pilot mit Bezeichnungen Schlagzeilen, die wir an dieser Stelle nicht zitieren möchten...

Aktuelles Top-Video

Kanada 2010: Ein Rennen und sein Vermächtnis
Kanada 2010: Ein Rennen und sein Vermächtnis

Der legendäre Montreal-Sieg von Jenson Button 2010 hat größere Auswirkungen auf die heutige Formel 1, als man auf den ersten Blick vermutet ...

Aktuelle Bildergalerien

Kanada: Fahrernoten der Redaktion
Kanada: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Kanada, Sonntag
Grand Prix von Kanada, Sonntag

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Kanada
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Kanada

Qualifying-Unfall von Kevin Magnussen in Kanada
Qualifying-Unfall von Kevin Magnussen in Kanada

Grand Prix von Kanada, Samstag
Grand Prix von Kanada, Samstag

Grand Prix von Kanada, Freitag
Grand Prix von Kanada, Freitag

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE
Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Formel-1-Tickets

ANZEIGE