powered by Motorsport.com

Renault-Nachwuchskader: Tung, D'Ambrosio, Charouz

Ho-Pin Tung wird bei Renault Test- und Ersatzfahrer, aber auch Jérôme D'Ambrosio und Jan Charouz werden mit Verträgen ausgestattet

(Motorsport-Total.com) - Neben den beiden neuen Stammpiloten Robert Kubica und Vitaly Petrov hat Renault heute in Valencia auch den drei Mann umfassenden Nachwuchskader präsentiert. Diesem gehören der Chinese Ho-Pin Tung (27), der Belgier Jérôme D'Ambrosio (24) und der Tscheche Jan Charouz (22) an.

Jerome D'Ambrosio, Robert Kubica, Vitaly Petrov und Ho-Pin Tung

Die Renault-Junioren mit den Stammfahrern - Jan Charouz fehlte

Die Rolle des Test- und Ersatzfahrers für das Formel-1-Team ist allerdings Tung vorbehalten. Der Chinese überzeugte Renault schon im vergangenen Dezember bei den Young-Driver-Days in Jerez und gehört zudem dem Kader der Managementfirma Gravity Sport an, die von Renault-Teamchef Eric Boullier geleitet wird. Gravity Sport wiederum ist eine Tochter der Investmentgesellschaft Genii Capital, die Mehrheitseigentümer des Renault-Teams ist.#w1#

"Die Formel 1 war immer mein Ziel", strahlt Tung. "Dies ist eine tolle Chance für mich - ein Traum wird wahr! Beim Test im Dezember lobten die Ingenieure meinen Speed und mein technisches Feedback. Ich bin froh, dass ich ihren Respekt gewinnen konnte. Für den Motorsport in China ist das auch eine tolle Nachricht. Wir sind noch neu im Motorsport, vor allem in der Formel 1, auch wenn wir seit 2004 einen Grand Prix haben. Ich hoffe, dass ich nun eine Fanbasis aufbauen kann."

Nummer zwei ist D'Ambrosio, der an die großen Erfolge seiner belgischen Landsleute anknüpfen möchte: "Ich bin auf den Tribünen von Spa-Francorchamps groß geworden - und vergesst nicht, dass Belgier in der Formel 1 schon 45 Podestplätze geholt haben! Ich würde wirklich gerne zu der Gruppe mit Legenden wie Ickx, Boutsen, Frère und Mairesse gehören. Dafür muss ich aber erst einmal im dritten Versuch den GP2-Titel gewinnen!"


Fotos: Präsentation des Renault R30


Der dritte Mann im Bunde ist Charouz, der im Vorjahr die Le-Mans-Serie bestritten hat und nun in den Formelsport wechselt. 2010 wird er in der Renault-World-Series an den Start gehen, während Tung und D'Ambrosio für DAMS auf den GP2-Titel angesetzt sind. Eines haben alle drei Renault-Junioren gemeinsam: Ihre Autos werden in den heute präsentierten neuen Farben des Formel-1-Teams lackiert sein.

"Angesichts der Testbeschränkung in der Formel 1", erklärt Teamchef Eric Boullier, "ist es für junge Fahrer noch schwieriger, die Königsklasse zu erreichen. Daher ist es unsere Verantwortung, sie so gut wie möglich vorzubereiten." Konkret wird das Renault-Nachwuchstrio regelmäßig zum Fitnesstraining nach Enstone, zu Meetings und zu Rennen beziehungsweise Tests des Formel-1-Teams eingeladen.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!