Startseite Menü

Renault in Barcelona: Strafe nach Teamkollegen-Berührung

Kevin Magnussen bekommt in Barcelona nachträglich eine Zehn-Sekunden-Strafe auferlegt - nach einer Berührung mit seinem eigenen Teamkollegen

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 2016 in Spanien endet für Kevin Magnussen mit einem Dämpfer: Die Rennkommissare sprachen nach dem Rennen eine nachträgliche Zehn-Sekunden-Strafe aus, sodass der Däne den Circuit de Barcelona-Catalunya mit einem 15. Platz verlässt.

Kevin Magnussen

Die Renault-Kollegen duellierten sich in Barcelona - mit Strafe als Folge Zoom

In Barcelona entschied sich das Team für unterschiedliche Strategien. Die beiden Renaults waren damit in den letzten Minuten auf deutlich unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterwegs. Kevin Magnussen duellierte sich mit Teamkollege Jolyon Palmer in Kurve 13. Es kam zur Berührung, für welche Magnussen nach dem Rennen von den Stewards verantwortlich gemacht wurde.

Damit rutscht dieser vom 14. Platz auf den 15. Platz - geerbt von Sauber-Fahrer Felipe Nasr. Zusätzlich werden zwei Strafpunkte auf seinem Superlizenz-Punktekonto vermerkt. Palmer erreichte die Zielflagge auf Rang 13. Kevin Magnussen fuhr mit einer Dreistoppstrategie, Kollege Palmer reichten zwei Boxenstopps.

Mit Reifen verzockt

Kevin Magnussen startete das Rennen von Platz 15. In Runde zehn bekam der Däne frische Medium-Reifen. Renault traute sich an die im Fahrerfeld eher unbeliebten Hard-Reifen heran und wechselte in Runde 30. Die weiche Reifenmischung kam in Runde 55 zum Einsatz. Palmer startete das Rennen von Platz 17 auf frischen Soft-Reifen. In Runde 11 wurden die Medium-Reifen aufgezogen, bevor es in Runde 33 weiter mit den Hard-Reifen ging.

Die Strategie ging aber nicht auf, wie Kevin Magnussen resümiert: "Wir hatten ein anständiges Tempo mit den weichen Reifen. Aber auf der Reifenmischung Hard und insbesondere auch bei den Medium-Reifen waren wir schwach. Es war kein guter Tag für mich." Der Däne wird am Mittwoch wieder in Barcelona im Auto sitzen, um für das Team Testfahrten durchzuführen. Dann sollen auch neue Teile für Monaco getestet werden.

Renault-Teamkollege Palmer sieht das Rennen etwas optimistischer: "Das war wahrscheinlich das beste Rennen, das ich in Bezug auf Tempo und Leistung jemals hatte. Das Auto fühlte sich gut an. Wir hatten mit dem Reifenabbau etwas zu kämpfen, aber das war überschaubar. Es ist ein wenig enttäuschend, nicht in die Punkte zu fahren."

Verstappen-Sieg "gut für den Sport"

"Gratulation an Max Verstappen zu seinem ersten Grand-Prix-Sieg! Für den Sport ist es gut zu sehen, dass Red Bull zurück auf dem Podium ist." Fred Vasseur

Auf dem Kurs ist Überholen kaum möglich, sodass die Strategie der Schlüssel zum Erfolg ist. Renndirektor Fred Vasseur sah die Fehler in der Reifenwahl: "Kevin hatte mit dem harten Reifen etwas zu kämpfen, sodass wir die Strategie für ihn wechselten. Jolyon war in der Lage, das Beste aus einer Zweistoppstrategie herauszuholen."

Der Renault-Renndirektor sieht das Barcelona-Wochenende unterm Strich dennoch positiv für die gesamte Formel-1-Welt: "Gratulation an Max Verstappen zu seinem ersten Grand-Prix-Sieg! Für den Sport ist es gut zu sehen, dass Red Bull zurück auf dem Podium ist - insbesondere in dieser spannenden Art und Weise."

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!