powered by Motorsport.com
  • 01.06.2015 · 12:03

  • von Stefan Ziegler

Renault bringt Updates: Ab Kanada die Haltbarkeit im Griff?

Red Bull und Toro Rosso können aufatmen: Renault bringt in Kanada endlich Updates an den Start, um die Formel-1-Zuverlässigkeitsprobleme endgültig zu lösen

(Motorsport-Total.com) - Neue Kolben für mehr Zuverlässigkeit: Renault führt zum siebten Rennen der Formel-1-Saison 2015 in Montreal ein wichtiges Motorenupdate ein. Mit der Hoffnung, dass die Haltbarkeit ab dem Großen Preis von Kanada wesentlich besser ist. Denn in den bisherigen Rennen hatten sich die Renault-Produkte als extrem anfällig erwiesen, was Red Bull und Toro Rosso in arge Nöte gebracht hatte.

Renault

Renault bringt ein Update an den Start, um die Zuverlässigkeit zu verbessern Zoom

Der Haken an dieser Sache: Weil Renault alle Kräfte auf das Zuverlässigkeitsupdate bündelte, lag die Leistungsentwicklung brach. Auf mehr Power müssen die Red-Bull- und Toro-Rosso-Fahrer daher noch einige Monate warten. "Aufgrund der Haltbarkeitskrise können wir die Leistungsfortschritte erst nach der Sommerpause einführen", sagt Renault-Sportchef Cyril Abiteboul bei 'Motorsport.com'.

Ursprünglich hatte der französische Motorenhersteller geplant, spätestens zum Großen Preis von Ungarn im Juli eine Leistungssteigerung umzusetzen. Nun müssen die Kundenteams notgedrungen bis mindestens zum Großen Preis von Belgien im August warten - vier Wochen länger als geplant. Abiteboul: "Wir haben zuletzt ausschließlich an der Haltbarkeit gearbeitet und an nichts anderem."