powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Portimão: Der Testtag, der keiner war

Am letzten Testtag in Portimão konnten die fünf anwesenden Teams nicht eine einzige gezeitete Runde drehen: Wetter vermiest den Jahresauftakt

(Motorsport-Total.com) - Die portugiesische Algarve ist das Urlaubsparadies vieler Menschen - auch im Januar. Für gewöhnlich hat es im ersten Monat des Jahres regelmäßig Tagestemperaturen um 14 Grad und über sechs Stunden Sonnenschein täglich. Doch die durchschnittlich sieben Tage mit Niederschlägen im Januar entluden sich fast komplett über der Formel 1. Portimão war für die Königsklasse zum Auftakt der Saisonvorbereitung keine Reise wert.

Nichts geht mehr: In Portugal war am Donnerstag an Tests nicht zu denken Zoom

Nachdem man schon am Montag, Dienstag und Mittwochvormittag auf der neuen portugiesischen Teststrecke schwimmen lernen konnte, war heute an Tests gar nicht zu denken. Kräftige Wolkenbrüche und tief hängende Regenwolken machten die anwesenden Formel-1-Teams am Donnerstag arbeitslos. Das seit elf Uhr brennende rote Licht der Boxenampel war fast die einzige Lichtquelle an einem trüben Januartag.#w1#

Kleiner Scherz auf dem Zeitenmonitor: Rettungsboote stehen bereit Zoom

Nicht eine einzige gezeitete Runde stand beim Abschlusstag der viertägigen Formel-1-Tests auf dem Monitor. McLaren-Mercedes und Renault behielten ihre neuen Boliden den ganzen Tag in der trockenen Garage. Toyota, Williams und Toro Rosso ließen ihre Piloten wenigstens einmal kurz aus der Box rollen, um jedoch auch nach nur einer Proberunde wieder in der Werkstatt zu parken. Da der Rettungshubschrauber mangels Sicht nicht starten konnte, wurde die Session aus Sicherheitsgründen nach nur einer Stunde ganz gestoppt.

Die Fahrer mussten sich anderweitig beschäftigen. Formel-1-Neuling Sébastien Buemi, der im 2008er Auto von Toro Rosso in Portimão ungeschlagen blieb, wanderte ins Medienzentrum, um seine E-Mails abzurufen. Fernando Alonso zog in Erinnerung an die gestrige Radtour mit Tour-de-France-Sieger Carlos Sastre sein Radtrikot über und Heikki Kovalainen erkundete den Kurs an der Algarve gemütlich mit einem Mercedes Straßenfahrzeug.


Fotos: Testfahrten in Portimão, Donnerstag


Bilanz der Woche in Portimão: Zwar bekam man neue Autos präsentiert, doch über die Kräfteverhältnisse und Stärken sowie Schwächen der neuen Boliden lässt sich nichts sagen. Als einzig relevante Phase des viertägigen Tests gilt der Mittwochnachmittag, als man endlich einmal Slicks aufziehen konnte. Erschreckend ist die Bilanz erst recht, wenn man sich die weiteren Planungen anschaut. Mindestens drei wertvolle Tage gingen im Regen unter, im Falle Renault entspricht das 25 Prozent der gesamten Saisonvorbereitung!

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE